Kontakt

Presse & Kommunikation

Pressemitteilungen

11. Januar 2008   018/08  

Klimafreundlichste Häuser Oldenburgs gesucht
GEKKO-Klimaschutzwettbewerb bis Ende Januar verlängert

Oldenburg. Oldenburger Hausbesitzer haben noch bis zum 31. Januar 2008 die Möglichkeit, an einem Wettbewerb um die klimafreundlichsten Häuser teilzunehmen. Aufgrund der guten Resonanz in den letzten Wochen wurde die Bewerbungsfrist um einen Monat verlängert. Bisher sind über 50 Bewerbungen eingegangen. Träger des Wettbewerbs sind das an der Universität angesiedelte Forschungsprojekt GEKKO (Gebäude, Klimaschutz und Kommunikation), KoBE e.V. (Kompetenzzentrum Bauen und Energie), die PSD Bank und die Nordwest-Zeitung.
Prämiert werden drei Kategorien von Gebäuden: energetisch sanierte, privat genutzte Wohngebäude, neugebaute, privat genutzte Wohngebäude und kommerziell genutzte Gebäude. Für die besten Nominierungen in der ersten und zweiten Kategorie stiftet die PSD Bank Preisgelder in Höhe von 1.500 Euro für den ersten, 1.000 Euro für den zweiten und 500 Euro für den dritten Preis. Eine Fachjury übernimmt die Auswertung. Maßgeblich sind die vom Gebäude verursachten CO2-Emissionen.
Teilnahmecoupons sind auf der GEKKO-Homepage, in der Geschäftsstelle der Nordwest-Zeitung (Peterstr. 28-34) oder bei der PSD Bank (Heiligengeiststr. 9) erhältlich.

ⓘ www.gekko-oldenburg.de
 
ⓚ Kontakt:
Dr. Niko Paech, Institut für Betriebswirtschaftslehre und Wirtschaftspädagogik, Tel.: 0441/798-4264, E-Mail: info(Klammeraffe)gekko-oldenburg.de
 
(Stand: 09.06.2021)