Kontakt

Presse & Kommunikation

Pressemitteilungen

 

» Druckversion

 

» Januar 2008
» Gesamtübersicht

 

15. Januar 2008   022/08   Veranstaltungsankündigung

Krzysztof Meyer zu Gast beim Komponisten-Colloquium

Oldenburg. Der in Deutschland lebende polnische Komponist Prof. Krzysztof Meyer stellt am Freitag, 18. Januar 2008, 18.00 Uhr, im Kammermusiksaal der Universität Oldenburg (KMS/A11) eigene Werke im Rahmen des Komponisten-Colloquiums „Streichquartette unserer Zeit“ zur Diskussion. Veranstalter sind Prof. Violeta Dinescu und Jörg Siepermann vom Institut für Musik.
Meyer, der zurzeit an der Staatlichen Hochschule für Musik in Köln für Komposition lehrt, komponierte zahlreiche Orchester- und Kammermusikwerke sowie Opern. Von 1966 bis 1987 unterrichtete er an der Musikakademie Krakau. Zwischen 1985 und 1989 war er Vorsitzender des polnischen Komponistenverbandes. Meyer ist Mitglied der Freien Akademie der Künste in Mannheim. Für sein Schaffen erhielt er zahlreiche Auszeichnungen, u. a. den Prix de Composition Musicale der Stiftung Prince Pierre de Monaco (1970), die Sonderauszeichnungen der Tribune Internationale des Compositeurs UNESCO in Paris (1970 und 1976) sowie den Preis des Polnischen Komponistenverbandes (1992). Er ist Träger des Bundesverdienstkreuzes am Bande.

ⓘ www.uni-oldenburg.de/musik/27086.html
 
ⓚ Kontakt:
Prof. Violeta Dinescu, Institut für Musik, Tel.: 441/798-2027, E-Mail: violeta.dinescu(Klammeraffe)uni-oldenburg.de
 
(Stand: 05.02.2021)