Kontakt

Presse & Kommunikation

Pressemitteilungen

 

» Druckversion

 

» Januar 2008
» Gesamtübersicht

 

18. Januar 2008   029/08   Veranstaltungsankündigung

Philosophiegeschichte in Forschung und Lehre
Bremer-Oldenburger Symposion 2008

Oldenburg. „Perspektiven der Philosophiegeschichte in Forschung und Lehre“ – so lautet der Titel des Bremer-Oldenburger Symposions 2008, das am Freitag, 1. Februar, 9.00 bis 20.00 Uhr, im Gästehaus der Universität Bremen (Teerhof) stattfindet. Veranstalter sind die Institute für Philosophie der Universitäten Oldenburg und Bremen.
Wozu Philosophiegeschichte? Sollte sich die Philosophie nicht vielmehr auf die drängenden Fragen der Zeit, wie z.B. die nach der Bestimmbarkeit eines freien Willens konzentrieren, und ihre Aufgaben systematisch, nach strengen Methoden, zu beantworten suchen? Betreibt ein Philosophiehistoriker tatsächlich nicht mehr als die museale Verwaltung überkommener Meinungen und Traditionen oder sind historische und systematische Bestimmungen notwendig aufeinander verwiesen? Diese und ähnliche auf das Selbstverständnis der Philosophie zielenden Fragen werden auf dem Symposion diskutiert. Referenten sind Prof. Dr. Ulrich Ruschig (Oldenburg), Prof. Dr. Lutz Geldsetzer (Düsseldorf), Prof. Dr. Hans Friedrich Fulda (Heidelberg) und Prof. Dr. Rudolf Schüßler (Bayreuth).

ⓘ www.uni-oldenburg.de/philosophie/18091.html
 
ⓚ Kontakt:
Prof. Dr. Ulrich Ruschig, Tel.: 0441/798-3792, E-Mail: ulrich.ruschig(Klammeraffe)uni-oldenburg.de
 
(Stand: 09.06.2021)