Kontakt

Presse & Kommunikation

Pressemitteilungen

28. Januar 2008   043/08   Personalie

Experimentalphysiker Wilfried Tuszynski im Ruhestand

Oldenburg. Prof. Dr. Wilfried Tuszynski, Experimentalphysiker am Institut für Physik der Universität Oldenburg, ist zum Jahresende 2007 in den Ruhestand gegangen. Tuszynski kam 1984, im Gründungsjahr des damaligen Fachbereichs Physik, in die Arbeitsgruppe „Molekül- und Biophysik“. In enger Zusammenarbeit mit der WissenschaftlerInnen der Theoretischen Physik und der Chemie baute er seinen Schwerpunkt „Laser- und Massenspektrometrie“ auf und erwarb in kurzer Zeit große Anerkennung für seine Forschungsaktivitäten. Insbesondere seine Untersuchungen zur Massenspektrometrie großer Moleküle brachten ihm eine hohe wissenschaftliche Reputation. Nach seiner Habilitation wurde er 2002 zum apl. Professor ernannt. Als Hochschullehrer engagierte er sich für die Studierenden. Als Mitglied zahlreicher Selbstverwaltungsgremien, als langjähriger Finanzbeauftragter oder 2004 als Direktor des Instituts hat W. Tuszynski mit Umsicht und großem Engagement zur erfolgreichen Entwicklung der Physik in Oldenburg beigetragen.

ⓑ 
Bild:
   

(Zum Herunterladen Bild mit rechter Maustaste anklicken und "Ziel speichern unter ..." wählen.)

(Stand: 09.06.2021)