Kontakt

Presse & Kommunikation

Pressemitteilungen

 

» Druckversion

 

» Januar 2008
» Gesamtübersicht

 

28. Januar 2008   044/08   Veranstaltungsankündigung

Drei Konzerte mit Aurelian Octav Popa

Oldenburg. In Osteuropa ist er eine Legende und auch im Westen auf dem besten Weg dahin: Der rumänische Klarinettist Aurelian Octav Popa hat mit seinen Interpretationen klassischer und zeitgenössischer Musik Geschichte geschrieben. Wenn er im Februar 2008 auf Einladung von Prof. Violeta Dinescu, Komponistin und Hochschullehrerin an der Universität Oldenburg, mit Sanda Craciun-Popa (Viola) und Liga Skride (Klavier) nach Oldenburg kommt, gibt er gleich drei Konzerte.
Den Auftakt macht ein Kammermusikabend mit Klarinette, Viola und Klavier am Dienstag, 5. Februar, 19.00 Uhr, im Kulturzentrum PFL (Werke von Purcell bis Francis Poulenc). Am Donnerstag, 7. Februar, 20.00 Uhr, folgt mit dem Uni-Orchester unter Leitung von Rida Murtad das Klarinettenkonzert KV622 von Wolfgang Amadeus Mozart in der Aula der Universität (A11). Den Abschluss bildet am Freitag, 8. Februar, 19.00 Uhr, „Romania Today“ - ein Konzert im Rahmen des Komponisten-Colloquiums mit zeitgenössischer rumänischer Musik im Kammermusiksaal (A11) des Instituts für Musik.
Aurelian Octav Popa wurde 1937 in Rumänien geboren, konzertierte sowohl als Solist als auch als Dirigent mit zahlreichen Orchestern in Europa und den USA und arbeitete u.a. mit dem Komponisten Aaron Copland und dem Dirigenten Sergiu Celibidache. Seit 1989 ist er Dirigent des Philharmonischen Orchesters Konstanza (Rumänien). Sanda Craciun-Popa ist Bratschistin im Bukarester Philharmonischen Orchester und Mitbegründerin des Ensembles Consortium Violae. Neben zahlreichen Soloauftritten in Rumänien und Westeuropa spielte sie in Rundfunk- und Fernsehproduktionen Dem Duo aus Klarinette und Viola bescheinigte die Deutsche Welle eine „raffinierte Technik mit einer Synthese aus Kraft und Präzision, Mut und Zartheit, Pracht und Poesie“.

ⓘ www.uni-oldenburg.de/musik/
 
ⓚ Kontakt:
Prof. Violeta Dinescu, Institut für Musik, Tel.: 441/798-2027, E-Mail: violeta.dinescu(Klammeraffe)uni-oldenburg.de
 
(Stand: 09.06.2021)