Kontakt

Presse & Kommunikation

Pressemitteilungen

08. April 2008   135/08   Veranstaltungsankündigung

Von Jaspers lernen
Ringvorlesung „Karl Jaspers und die Idee der Universität“

Oldenburg. „Karl Jaspers und die ‚Idee der Universität’ gestern und heute“ lautet das Thema einer Ringvorlesung, die das Institut für Philosophie anlässlich des Jaspers-Jahres 2008 im Sommersemester 2008 an der Universität Oldenburg anbietet.
Der vor 125 Jahren in Oldenburg geborene Karl Jaspers (1883-1969) hatte großes Vertrauen in den „abendländischen Sinn der Universität“. Nach 1945 setzte er auf eine Erneuerung der Hochschulen, konnte allerdings sein Programm zur Demokratisierung der Heidelberger Universitätsverfassung nicht durchsetzen.
Was würde Jaspers zu den aktuellen Entwicklungen im Hochschulbereich sagen? In der Ringvorlesung soll das Spannungsfeld zwischen Idee und Wirklichkeit der Universität bei und im Vergleich zu Jaspers aus unterschiedlichen Perspektiven beleuchtet werden.
„Von der ‚Idee der Universität’ hin zur reellen Subsumtion wissenschaftlicher Arbeit unter das System der Zuteilungsgeld-Steuerung“ ist der Titel des Vortrags, den Prof. Dr. Ulrich Ruschig am Montag, 14. April 2008, 10.00 Uhr, im Rahmen der Ringvorlesung an der Universität (Bibliothekssaal) hält. Er geht aus von Jaspers` programmatischer Schrift „Die Idee der Universität“ (1923/1947), in der Jaspers die Diagnose stellt, dass die Universität von ihrer Idee abgefallen sei und es notwendig sei, den lebendigen Geist der Universität wiederherzustellen. Ruschig fragt, ob und was die Universität Oldenburg des Jahres 2008 von Jaspers lernen könnte.

Weitere Veranstaltungen im Rahmen der Vorlesungsreihe:
(jeweils montags, 10.00 Uhr, Bibliothekssaal)

21. April: „Karl Jaspers und die europäische Bildungsidee“, Prof. Dr. Reinhard Schulz
28. April: „Lebendige Form, die spielend sich entwickelt“, Prof. Dr. Rudolf zur Lippe
5. Mai: „Spiritualität - der Einbruch der Mystik in die Moderne“, Prof. Dr. Peter Gottwald
19. Mai: „ ‚Der lebendige Gedanke’ - Jaspers, Schopenhauer und die Idee einer philosophischen Bildung“, Daniel Schubbe
26. Mai: „Existenz und Transzendenz - zur Konzeption eines philosophischen Glaubens bei Karl Jaspers“, Prof. Dr. Rüdiger Hillgärtner
2. Juni: „Existenzphilosophie und Bildung“, Prof. Dr. Susanne Möbuß
9. Juni: „Die Idee der Universität - Zu den institutionellen Bedingungen ihrer Möglichkeit“, Prof. Dr. Uwe Schneidewind:
16. Juni: „Wider den Zerfall von Bildung. Adornos Idee einer Erziehung zur Mündigkeit“, Prof. Dr. Stefan Müller-Doohm
23. Juni: „Streit über die Wissensgesellschaft“, Prof. Dr. Klaus Gloy und Prof. Dr. Franz Januschek
30. Juni: „Das Menschenbild bei Karl Jaspers und die Erziehung zum homo oeconomicus“, Prof. Dr. Helmut Woll
7. Juli: „Die Idee der Universität: Jaspers liest Humboldt“, Kristin Junga

ⓘ www.uni-oldenburg.de/philosophie/20121.html
 
ⓚ Kontakt:
Timm Behrendt, Tel.: 0441/798-2299, E-Mail: institut.philosophie(Klammeraffe)uni-oldenburg.de
 
(Stand: 09.06.2021)