Kontakt

Presse & Kommunikation

Pressemitteilungen

 

» Druckversion

 

» April 2008
» Gesamtübersicht

Barbara Corleis

 

14. April 2008   143/08   Veranstaltungsankündigung

Aktionen gegen Lärm
„Wir brauchen Ruhe, um uns zu verstehen - Du auch?!“

Oldenburg. Am bundesweiten „Tag des Lärms“, der am 16. April 2008 zum elften Mal stattfindet, beteiligt sich die Universität Oldenburg mit diversen Aktionen. Vertreten sind das Referat für behinderte und chronisch kranke Studierende, die Arbeitsgruppe „Hörsensible Uni“ und die Interessenvertretung der Gasthörenden.
Unter dem Motto „Wir brauchen Ruhe, um uns zu verstehen – Du auch?!“ soll punktuell gerade da Lärm verursacht werden, wo das Ruhebedürfnis besonders groß ist, beispielsweise in der Bibliothek. Eine Ausstellung mit ausdrucksstarken Zeichnungen einer von Tinnitus betroffenen Studendtin soll der Visualisierung der besonderen Situation Gehörgeschädigter dienen. Ziel der Veranstaltungen sei es, eine Atmosphäre der Rücksichtnahme und des Miteinanders zu schaffen, so Barbara Corleis vom Referat für behinderte und chronisch kranke Studierende. Damit würde insbesondere hörgeschädigten sowie ausländischen Studierenden die Chance geboten, ihr Studium erfolgreich abzuschließen.

ⓘ www.hoersensible.uni-oldenburg.de
 
ⓚ Kontakt:
Barbara Corleis, Telefon: 04486/923158, E-Mail: Barbara.corleis(Klammeraffe)mail.uni-oldenburg.de
 
(Stand: 20.04.2022)