Kontakt

Presse & Kommunikation

Pressemitteilungen

 

» Druckversion

 

» Mai 2008
» Gesamtübersicht

 

26. Mai 2008   218/08   Veranstaltungsankündigung

„Karl Jaspers als politischer Moralist“
Der Philosoph Hermann Lübbe spricht im Alten Gymnasium

Oldenburg. „Die Masse, der Nationalsozialismus und die Atombombe. Karl Jaspers als politischer Moralist“, so lautet der Vortrag, den der Philosoph Prof. em. Dr. Hermann Lübbe (Zürich) am Donnerstag, 29. Mai 2008, 18.00 Uhr, in der Aula des Alten Gymnasiums Oldenburg (Theaterwall 11) hält. Grußworte sprechen Prof. Dr. Uwe Schneidewind, Präsident der Universität Oldenburg, und Jürgen Herold, Schulleiter des Alten Gymnasiums Oldenburg. Die Veranstaltung wird moderiert von Prof. Dr. Wilhelm Büttemeyer, Institut für Philosophie.
Der 1926 im ostfriesischen Aurich geborene Lübbe war Hochschullehrer für Philosophie und Politische Theorie an der Universität Zürich. Seit Mai 2004 ist er „Senior Fellow“ an der Universität-Gesamthochschule Essen. Sein umfangreiches Werk ist vielfach ausgezeichnet worden, u.a. mit dem Ernst-Robert-Curtius-Preis für Essayistik (1990) und dem Preis der Hanns-Martin-Schleyer-Stiftung (1995). In seinem Vortrag wird der bekannte Philosoph sich mit Jaspers als politischem Schriftsteller und seinen oftmals angefeindeten Interventionen als öffentlicher Intellektueller auseinandersetzen.

ⓘ www.jaspersjahr2008.de/
 
ⓚ Kontakt:
Prof. Dr. Reinhard Schulz, Tel.: 0441/798-4402, E-Mail: reinhard.schulz(Klammeraffe)uni-oldenburg.de
 
ⓑ 
Bild:
   

(Zum Herunterladen Bild mit rechter Maustaste anklicken und "Ziel speichern unter ..." wählen.)

(Stand: 09.06.2021)