Kontakt

Presse & Kommunikation

Pressemitteilungen

 

» Druckversion

 

» Juni 2008
» Gesamtübersicht

 

11. Juni 2008   255/08   Veranstaltungsankündigung

UNO-Blauhelmchefin an der Universität Oldenburg
Vortrag über das Saharaui-Volk von Ingunde Fuehlau

Oldenburg. „Westsahara-Flüchtlinge: Kooperation von UN-Hochkommissariat für Flüchtlinge (UNHCR) und MINURSO“ – so lautet der Titel des öffentlichen Gastvortrags von Dr. Ingunde Fuehlau am Dienstag, 17. Juni, 18.00 Uhr, an der Universität Oldenburg (Hörsaalzentrum A04, Raum 5-516). Die Veranstaltung findet im Rahmen des Seminars „Kooperationen und Aufgaben von UN-Organisationen für den Bereich Flüchtlinge/Migration“ von Dr. Reinhold Friedl am Interdisziplinären Zentrum für Bildung und Kommunikation in Mirgationsprozessen (IBKM) statt.
Die Saharauis wurden vor über 30 Jahren aus der Westsahara, ihrer ursprünglichen Heimat, vertrieben. Seither leben sie unter unvorstellbar harten Bedingungen als Flüchtlinge in der westalgerischen Sahara. Fuehlau wird in ihrem Vortrag auf das Schicksal der Saharauis und auf ihre Arbeit bei der UN-Friedenstruppe MINURSO (United Nations Mission for the Referendum in Western Sahara) eingehen.
Fuehlau war als bisher einzige Frau Leiterin einer UN-Blauhelmtruppe. Im Laufe ihrer UN-Tätigkeit lenkte sie zuletzt die UN-Friedenstruppe MINURSO in Westalgerien. MINURSO kontrollierte den Waffenstillstand zwischen Marokko und der saharauischen Befreiungsbewegung Frente Polisario und will eine Volksabstimmung in der von Marokko besetzten Wastsahara organisieren.

ⓘ www.uni-oldenburg.de
 
ⓚ Kontakt:
Dr. Reinhold Friedl, Tel: 0441/8852 444, E-Mail: reinholdfriedl(Klammeraffe)t-online.de
 
(Stand: 20.04.2022)