Kontakt

Presse & Kommunikation

Pressemitteilungen

18. Juni 2008   272/08   Veranstaltungsankündigung

Jaspers’ philosophischer Glaube und das Christentum

Oldenburg. „Der philosophische Glaube von Karl Jaspers und seine Oldenburgischen Wurzeln“ – so lautet der Titel eines Vortrags im Rahmen des Jaspers-Jahres, den der Oldenburger Oberkirchenrat i. R. Prof. Dr. Rolf Schäfer am Donnerstag, 26. Juni 2008, 18.00 Uhr, in der Aula des Alten Gymnasiums Oldenburg hält. Veranstalter ist neben der Universität Oldenburg die Akademie der Evangelisch-Lutherischen Kirche in Oldenburg.
Der philosophische Glaube, den Jaspers in seinem Werk mehrfach dargestellt hat, scheint im Gegensatz zum Christentum zu stehen, das er in Oldenburg kennen gelernt hat. Im ausgehenden 19. Jahrhundert gab es hier jedoch nicht nur die offizielle Linie der konservativen Staatskirche, sondern ein liberales Christentum, das besonders im evangelischen Bürgertum verankert war. Schäfer geht in seinem Vortrag der Frage nach, ob Jaspers bei der Konzeption des philosophischen Glaubens – bewusst oder unbewusst – durch die Glaubensvorstellungen des Oldenburgischen protestantischen Liberalismus angeregt wurde.

ⓘ www.jaspersjahr2008.de
 
ⓚ Kontakt:
Prof. Dr. Reinhard Schulz, Tel.: 0441/798-4402,
E-Mail: reinhard.schulz(Klammeraffe)uni-oldenburg.de
 
(Stand: 20.04.2022)