Kontakt

Presse & Kommunikation

Pressemitteilungen

 

» Druckversion

 

» Juni 2008
» Gesamtübersicht

 

19. Juni 2008   279/08   Veranstaltungsankündigung

Finale mit Steuerflucht
Simulierte Gerichtsverhandlung der Hanse Law School

Oldenburg. Ein Steuerpflichtiger hat Einnahmen aus einer liechtensteinischen Familienstiftung nicht versteuert: Die Verhandlung dieses Falls vor dem Europäischen Gerichtshof simulieren Studierende der Hanse Law School am Freitag, 27. Juni 2008, 12.00 Uhr, im alten Schöffensaal des Amtsgerichts Oldenburg (Elisabethstraße 8). Die Leitung liegt bei Prof. Dr. Jens Schubert, Hanse Law School, und Dr. Ivo Joswig, Richter am Amstgericht Oldenburg. Wenngleich frei erfunden, knüpft das Finale des diesjährigen „Moot Courts“ des internationalen rechtswissenschaftlichen Studiengangs an die spektakulären Razzien bei Banken und Privatpersonen Anfang des Jahres an, bei denen die mutmaßliche Steuerflucht vieler wohlhabender und prominenter Deutscher nach Liechtenstein aufgedeckt wurde.
Die Gerichtsverhandlung wird auf Englisch geführt. Für Bachelorstudierende der Hanse Law School ist die Teilnahme auf einer Seite der Prozessparteien verpflichtende Prüfungsleistung. Eine Jury aus Wissenschaft und Praxis wird die besten Plädoyers ermitteln und mit einem Preis auszeichnen.

ⓘ www.hanse-law-school.de
 
ⓚ Kontakt:
Prof. Dr. Jens Schubert, Tel.: 0441/798-4154,
E-Mail: jens.michael.schubert(Klammeraffe)uni-oldenburg.de
 
(Stand: 20.04.2022)