Kontakt

Presse & Kommunikation

Pressemitteilungen

20. Juni 2008   280/08   Veranstaltungsankündigung

Der visionärste Komponist seiner Generation
John Palmer beim Komponisten-Colloquium

Oldenburg. „Zweifellos der visionärste Komponist seiner Generation“ schreibt das Journal of Contemporary Arts (Tokio) über John Palmer. Der in London und Stuttgart lebende Komponist und Musikwissenschaftler ist am Freitag, 27. Juni 2008, 18.00 Uhr, Gast des Komponisten-Colloquiums „Musik unserer Zeit“, das vom Institut für Musik der Universität Oldenburg veranstaltet wird (Kammermusiksaal, Ammerländer Heerstraße). Der Abend steht unter dem Motto „Images of Mind“ (Gedankenbilder).
Palmer studierte Klavier in Zürich und Luzern und Komposition in London: erst am Trinity College of Music, dann an der City University, wo er auch promovierte. Palmer, der mit dem legendären Komponisten John Cage (1912 - 1992) befreundet war, hat zahlreiche Werke für Orchester und verschiedene kammermusikalische Besetzungen sowie instrumentale, Chor- und elektroakustische Musik komponiert. Aufführungen und Konzerttätigkeiten als Komponist, Pianist, Klangprojektionist und Dirigent führten ihn in viele Länder Europas, Amerikas und Asiens. Von 1991 bis 1995 unterrichtete er an der Oxford University; von 1995 bis 2000 war er Professor für Komposition und Musiktheorie an der University of Hertfordshire, England. Seit April 2000 ist er Hochschullehrer an der Staatlichen Hochschule für Musik und Darstellende Kunst in Stuttgart.

ⓘ www.johnpalmer.org/
 
ⓚ Kontakt:
Prof. Violeta Dinescu, Institut für Musik, Tel.: 441/798-2027, E-Mail: violeta.dinescu(Klammeraffe)uni-oldenburg.de
 
(Stand: 20.04.2022)