Kontakt

Presse & Kommunikation

Pressemitteilungen

 

» Druckversion

 

» Juni 2008
» Gesamtübersicht

 

25. Juni 2008   288/08   Wissenschaftliche Tagung

Eigenwilliger Erneuerer metaphysischen Denkens
Karl Jaspers Sommerschule in der letzten Woche des Sommersemesters

Oldenburg. „Welt – Selbst – Transzendenz: Karl Jaspers: Erschließung des Frageraums der Metaphysik“ – unter diesem Titel findet von Dienstag bis Freitag, 8. bis 11. Juli 2008, die Karl Jaspers Sommerschule für Studierende aus ganz Deutschland statt. Leiter ist Prof. Dr. Thomas Sören Hoffmann, Bonner Hochschullehrer für Philosophie, der 2007 mit dem Karl Jaspers-Förderpreis der Universität Oldenburg ausgezeichnet wurde.
Karl Jaspers hat - gänzlich unakademisch - versucht, die metaphysische Tradition authentischen Philosophierens wieder zu beleben und neue Formen der Weltorientierung aufzuzeigen. Anhand ausgewählter Passagen aus den drei Bänden seiner „Philosophie“ (1932) soll Jaspers als ebenso eigenwilliger wie anregender Erneuerer metaphysischen Denkens zur Debatte gestellt werden. Dabei werden Grundbegriffe seines Philosophierens wie Geschichtlichkeit, Kommunikation, Freiheit, Chiffre etc. analysiert, aber auch seine philosophiegeschichtliche Stellung im Verhältnis zu Kierkegaard, Heidegger u. a. näher untersucht.

Anmeldung bei Prof. Dr. Reinhard Schulz, E-Mail: reinhard.schulz(Klammeraffe)uni-oldenburg.de

ⓘ www.jaspersjahr2008.de
 
ⓚ Kontakt:
Prof. Dr. Reinhard Schulz, Tel.: 0441/798-4402,
E-Mail: reinhard.schulz(Klammeraffe)uni-oldenburg.de
 
(Stand: 09.06.2021)