Kontakt

Presse & Kommunikation

Pressemitteilungen

01. Juli 2008   298/08   Veranstaltungsankündigung

Die Papiere bitte …
GEKKO und KoBE informieren über Gebäudeenergiepass

Oldenburg. Über den neuen Energieausweis für Gebäude informieren das Forschungsprojekt GEKKO (Gebäude, Klimaschutz und Kommunikation) der Universität Oldenburg und KoBE e.V. (Kompetenzzentrum Bauen und Energie) am Dienstag, 8. Juli 2008, 19.00 Uhr, in der bau_werk-Halle (Oldenburg, Pferdemarkt). Die Veranstaltung richtet sich an GebäudeeigentümerInnen und MieterInnen.
Der Energienausweis ist seit dem 1. Juli für Gebäude, die zum Verkauf oder zur Vermietung anstehen, verpflichtend. Er gilt zunächst für Wohngebäude, die bis Ende 1965 fertig gestellt worden sind. Für später errichtete Wohngebäude wird er ab dem 1. Januar 2009 obligatorisch. Auch in Oldenburg fragen sich viele Haus- und ImmobilieneigentümerInnen, wie sie sich am besten auf die neue Regelung einstellen können. Welche Energieausweise gibt es, wer darf sie ausstellen? Diese und weitere Fragen beantworten die Architekten und Energieberater Dipl.-Ing. Raymund Widera und Dipl. Ing. Detlef Stigge. Sie gehen auch darauf ein, was bei Nichtwohngebäuden zu beachten ist – ein Aspekt, der für Oldenburger Unternehmen von Interesse sein dürfte.
Die Veranstaltung ist kostenlos. Nähere Informationen im Internet oder per E-Mail: niko.paech(Klammeraffe)uni-oldenburg.de

ⓘ www.gekko-oldenburg.de
 
ⓚ Kontakt:
Kontakt: Dr. Niko Paech, Tel.: 0441/798-4264, E-Mail: niko.paech(Klammeraffe)uni-oldenburg.de
 
(Stand: 20.04.2022)