Kontakt

Presse & Kommunikation

Pressemitteilungen

02. Oktober 2008   411/08   Veranstaltungsankündigung

Wie man mit Statistik eine neue Tierart entdeckte
Vortrag in der Reihe „Mathematik am Freitagnachmittag“

Oldenburg. „Das Possum - Wie man mit Statistik eine neue Tierart entdeckte“ - so lautet der Titel eines Vortrags, den der Oldenburger Mathematiker Prof. Dr. Jürgen Groß, am 10. Oktober 2008, 15.45 bis 16.45 Uhr, in der Reihe „Mathematik am Freitagnachmittag“ an der Universität Oldenburg (Campus Wechloy, Raum W3 1-161) hält.

Groß, der die Professur „Mathematik mit dem Schwerpunkt statistische Methoden, naturwissenschaftliche Modelle und Biostatistik“ verwaltet, erklärt, wie man lebendige Tiere in Zahlentabellen „verwandelt“, diese mit mathematisch-statistischen Methoden analysiert und auf diese Weise sogar schon eine neue Tierart gefunden hat: Trichosurus cunninghamii. Was so kompliziert klingt, ist der wissenschaftliche Name des Beutelsäugers, einer Possum-Art im australischen Raum, die vor wenigen Jahren entdeckt und nach dem Statistiker Ross Cunningham benannt wurde.

Weitere Vorträge der Reihe „Mathematik am Freitagnachmittag“ finden am 31. Oktober und 21. November statt.

ⓘ www.math.uni-oldenburg.de/jdm/
 
ⓚ Kontakt:
Prof. Dr. Daniel Grieser, Institut für Mathematik, Tel.: 0441/798-3230,
E-Mail: grieser(Klammeraffe)mathematik.uni-oldenburg.de
 
(Stand: 20.04.2022)