Kontakt

Presse & Kommunikation

Pressemitteilungen

09. Oktober 2008   422/08  

Premiere: Prüfung auf Plattdeutsch

Oldenburg. An de Universität Ollnborg hett de eerste Studentin ehren Afsluss in Plattdüütsch maakt. Das ist Niederdeutsch und bedeutet: An der Universität Oldenburg hat die erste Absolventin ihre Examensprüfung auf Platt absolviert.

Daniela Feldmann wählte als mündliches Prüfungsthema „Niederdeutsch-Unterricht in der Grundschule“. Auf ihren Wunsch hin wurde das Prüfungsgespräch in plattdeutscher Sprache geführt. 30 Minuten lang referierte die angehende Grundschullehrerin über „Spraakgeschicht“ und „de rechtliche Grundlaag för Platt in d’ School“, stellte ihr Konzept „Een Ünnerrichtsstünn mit Platt“ vor. Nachfragen und Zwischenfragen – die bei einer Prüfung obligat sind – wurden auch „op Platt“ beantwortet. Die 23-Jährige, die seit vier Jahren die Fächer Deutsch und Evangelische Religion studiert, zeigte, dass Plattdeutsch nicht nur Freizeit- und Familiensprache ist, sondern im wahrsten Sinne des Wortes „prüfungstauglich“ ist – sogar in einer Examensprüfung. Feldmann schloss ihre Prüfung – und somit die erste Prüfung an der Universität auf Platt – mit „sehr gut“ ab.

Ab dem Wintersemester können Studierende der Germanistik im neu eingerichteten „Schwerpunktstudium Niederdeutsch“ Seminare und Übungen zu niederdeutschen Themen besuchen, ein Praktikum an Schulen und Institutionen absolvieren, an denen die Regionalsprache gesprochen wird. Für Studenten aller Fachrichtungen und GasthörerInnen besteht die Möglichkeit, in Sprachkursen Plattdeutsch zu erlernen.

ⓘ www.uni-oldenburg.de/Niederdeutsch/index.html
 
ⓚ Kontakt:
Prof. Dr. Jörg Peters, Tel.: 0441/798-4589, E-Mail: joerg.peters(Klammeraffe)uni-oldenburg.de, Daniela Feldmann, E-Mail: daniela.feldmann(Klammeraffe)gmx.net
 
ⓑ 
Bild:
   

(Zum Herunterladen Bild mit rechter Maustaste anklicken und "Ziel speichern unter ..." wählen.)

(Stand: 20.04.2022)