Kontakt

Presse & Kommunikation

Pressemitteilungen

05. Januar 2009   003/09   Veranstaltungsankündigung

1938 - der Heldenplatz in Wien: Ein Ort österreichischer Erinnerung

Oldenburg. „1938 - der Heldenplatz in Wien. Ein Ort österreichischer Erinnerung“ – so lautet das Thema eines Vortrags, den Thomas Just, Archivar am Österreichischen Staatsarchiv in Wien, im Rahmen der Ringvorlesung „Zwischen Jubiläum und Erinnerungspolitik - vom Sinn und Ziel von Jahrestagen“ am Dienstag, 6. Januar 2009, 18.00 Uhr, an der Universität Oldenburg (Bibilotheckssaal) hält. Veranstalter sind die Abteilung für Osteuropäische Geschichte der Universität und das Bundesinstitut für Kultur und Geschichte der Deutschen im östlichen Europa (BKGE).
Am 15. März 1938 hatte Adolf Hitler auf dem Heldenplatz in Wien unter dem Jubel von Hunderttausenden den „Anschluss“ Österreichs an Deutschland proklamiert. Just, der durch zahlreiche Publikationen zur österreichischen und mitteleuropäischen Geschichte hervorgetreten ist, beleuchtet in seinem Vortrag die historischen Hintergründe und Konsequenzen der Masseninszenierung an dem mit Geschichte und Emotionen aufgeladenen Ort.

ⓘ www.bkge.de
 
ⓚ Kontakt:
Dr. Tobias Weger, Tel.: 0441/961-9517, E-Mail: tobias.weger(Klammeraffe)uni-oldenburg.de
 
(Stand: 20.04.2022)