Kontakt

Presse & Kommunikation

Pressemitteilungen

20. Januar 2009   026/09   Veranstaltungsankündigung

Gemischtes Doppel: Prominenter Komponist aus der Schweiz und erfolgreiche rumänische Pianistin

Oldenburg. Der schweizerische Komponist, Dirigent und Musikpädagoge Prof. Rudolf Kelterborn ist zusammen mit der rumänischen Pianistin Luiza Borac Gast des Komponisten-Colloquiums „Musik unserer Zeit“, das am Freitag, 23. Januar 2009, 18.00 Uhr, vom Institut für Musik der Universität Oldenburg veranstaltet wird (Kammermusiksaal A11, Ammerländer Heerstraße).
Der 1931 in Basel geborene Kelterborn studierte u.a. bei den Komponisten Wolfgang Fortner und Boris Blacher. Er lehrte an Musikhochschulen in Basel, Detmold, Zürich und Karlsruhe und war u.a. Direktor der Musik-Akademie Basel und Mitbegründer des Basler Musik Forums. Kelterborn arbeitete zunächst mit der Zwölftontechnik und bezog später auch serielle, elektronische und freitonale Elemente ein. Sein umfangreiches musikalisches Werk umfasst sämtliche musikalischen Gattungen. Er schrieb Opern, Orchester- und Vokalwerke. Der Künstler wurde er mit zahlreichen Preisen ausgezeichnet, darunter mit dem Conrad Ferdinand Meyer Preis und dem Zürcher Radiopreis.
Die Pianistin Luiza Borac wird in Oldenburg Werke des Schweizer Komponisten am Klavier interpretieren. Borac lebt in Hannover, wo sie neben ihrer Konzerttätigkeit an der Hochschule für Musik und Theater unterrichtet. Einem breiten Publikum wurde sie bekannt, als sie 1991 beim Schleswig-Holstein-Musik-Festival auftrat. Die Pianistin gastierte bei zahlreichen anderen internationalen Festivals und hat über 25 nationale und internationale Preise und Auszeichnungen erhalten, darunter 2007 den BBC Music Award in der Kategorie „Instrumental“.

ⓘ www.musik.uni-oldenburg.de/colloquium
 
ⓚ Kontakt:
Prof. Violeta Dinescu, Institut für Musik, Tel.: 0441/798-2027, E-Mail: violeta.dinescu(Klammeraffe)uni-oldenburg.de
Jörg Siepermann, Institut für Musik, Tel.: 0441/798- 4882, E-Mail: joerg.siepermann(Klammeraffe)uni-oldenburg.de
 
(Stand: 20.04.2022)