Kontakt

Presse & Kommunikation

Pressemitteilungen

 

» Druckversion

 

» Januar 2009
» Gesamtübersicht

 

21. Januar 2009   031/09   Personalie

Christoph Böhringer in DFG- Komitee für Global Change Forschung berufen

Oldenburg. Prof. Dr. Christoph Böhringer, Hochschullehrer für Wirtschaftspolitik der Universität Oldenburg, ist von der Deutschen Forschungsgemeinschaft (DFG) in das Nationale Komitee für Global Change-Forschung (NKGCF) berufen worden. Das Komitee, das sich mit der globalen Umweltveränderung auseinandersetzt, wurde 1996 von der DFG und dem Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) ins Leben gerufen. Es soll die Präsenz deutscher Wissenschaftler beim Global Change Programm stärken und die internationale Vernetzung garantieren.
Die Arbeitsschwerpunkte des NKGCF liegen in der Ausarbeitung einer nationalen Forschungsinitiative zum Thema „Umgang mit Klimawandel – Landnutzung im Spannungsfeld von Resourcenschutz, Nahrungs- und Energienachfrage“. Außerdem soll das NKGCF wichtige Fragen des Klimawandels und die Möglichkeit zur Beeinflussung der Klimaänderung mit VertreterInnen von Wirtschaft, Politik und Gesellschaft diskutieren, laufende Projekte zur Global Change Forschung begleiten und wissenschaftlichen Kontakte zu China und Amerika stärken.
Böhringer studierte von 1986 bis 1991 Wirschaftsingenieurswesen an der Technischen Universität Karlsruhe. Er promovierte an der Universität Stuttgart und war Leiter der Fachgruppe „Energiewirtschaftliche Analyse“ am Institut für Energiewirtschaft und Rationelle Energieanwendung (IER) der Universität Stuttgart und des Forschungsbereichs „Umwelt- und Ressourcenökonomie, Umweltmanagement“ des Zentrums für Europäische Wirtschaftsforschung (ZEW) in Mannheim. An der Universität Heidelberg war er Professor für Volkswirtschaftslehre. Seit 2007 ist er Hochschullehrer für Wirtschaftspolitik an der Universität Oldenburg. Seine Forschungsschwerpunkte liegen im Bereich der wirtschaftspolitischen Regulierung, vornehmlich in Bezug auf die Umwelt-, Energie-, Verkehrs- und Klimaschutzpolitik sowie dem damit verbundenen sektoralen Strukturwandel.

ⓘ www.geographie.uni-muenchen.de/nkgcf/
 
ⓚ Kontakt:
Prof. Dr. Christoph Böhringer, Tel.: 0441/798-4102, E-Mail: christoph.boehringer(Klammeraffe)uni-oldenburg.de
 
ⓑ 
Bild:
   

(Zum Herunterladen Bild mit rechter Maustaste anklicken und "Ziel speichern unter ..." wählen.)

(Stand: 05.02.2021)