Kontakt

Presse & Kommunikation

Pressemitteilungen

 

» Druckversion

 

» Januar 2009
» Gesamtübersicht

 

28. Januar 2009   042/09   Personalie

Gerd Hentschel zum Vorsitzenden des Deutschen Slavistenkomitees gewählt

Oldenburg. Prof. Dr. Gerd Hentschel, Hochschullehrer für Slavistik und Sprachwissenschaft an der Universität Oldenburg, ist zum Vorsitzenden des Deutschen Slavistenkomitees gewählt worden. Hentschel wird die Vertretung der deutschen Slavistik im Internationalen Slavistenkomitee übernehmen. Der Deutsche Slavistenverband, der Hentschel in das neue Amt gewählt hat, setzt sich für die Förderung und Verbreitung von Forschung und Lehre der Slavistik an deutschen Hochschulen ein. Außerdem unterstützt der Verband die Interessen der Slavistik in der Öffentlichkeit, bei Wissenschaftsorganisationen und in der Politik.
Hentschel studierte slavische und englische Philologie in Göttingen und Kraków (Polen). Längere Forschungsaufenthalte führten ihn nach Russland, Weißrussland und in die USA. Seit 1993 forscht und lehrt Hentschel an der Universität Oldenburg. Seine Forschungsschwerpunkte sind Sprachkontakte und Grammatik. Momentan arbeitet der Slavist an einem soziolinguistischen Forschungsprojekt über Weißrussland, das von der Volkswagenstiftung gefördert wird.

ⓘ www.uni-oldenburg.de/fremdsprachen/
 
ⓚ Kontakt:
Prof. Dr. Gerd Hentschel, Institut für Fremdsprachenphilologien,
Tel.: 0441/798-3703, E-Mail: gerd_hentschel(Klammeraffe)web.de
 
ⓑ 
Bild:
   

(Zum Herunterladen Bild mit rechter Maustaste anklicken und "Ziel speichern unter ..." wählen.)

(Stand: 20.04.2022)