Kontakt

Presse & Kommunikation

Pressemitteilungen

 

» Druckversion

 

» Januar 2009
» Gesamtübersicht

Martin Hillebrecht

 

30. Januar 2009   044/09  

Fitness in der Mittagspause
Neues Fitness- und Gesundheitszentrum an der Universität eröffnet

Oldenburg. Körperliche Fitness wird immer wichtiger, die Zeit dafür immer knapper. Fitness für Zwischendurch ist eine der Neuerungen im heute eröffneten „studiO“ – dem neuen Fitness- und Gesundheitszentrum des Hochschulsports an der Universität Oldenburg. Auf über 280m² können Studierende und MitarbeiterInnen der Universität ihre Kondition entwickeln – und das möglichst zeitsparend: ein speziell ausgearbeiteter Kraft- und Ausdauerzirkel macht dies möglich. „Wir bieten körperliche Fitness in 35 Minuten, also in der Mittagspause – wenn man denn möchte“, erklärt Dr. Martin Hillebrecht, Leiter der Zentralen Einrichtung Hochschulsport. „Wer zwei Mal den Zirkel durchläuft, hat in dieser kurzen Zeit ein individuelles und gesundheitsorientiertes Training absolviert.“ Der besondere Clou: Durch eine persönliche Chipkarte passen sich die Geräte automatisch an die Physiognomie des Einzelnen an. Ein langes und umständliches manuelles Angleichen der Trainingsgeräte fällt somit weg.
Auch sonst bietet sich „studiO“ ideal für das „Training Zwischendurch“ an, da sich der Neubau direkt auf dem Campus Haarentor befindet. Somit müssen Studierende und MitarbeiterInnen der Universität keine weiten Wege auf sich nehmen, um trainieren zu können. Zu Beginn des Trainings werden die AnfängerInnen von einem fachkundigen Trainingspersonal in die Geräte eingewiesen, so dass eine optimale Betreuung gewährleistet ist. Abgerundet wird „studiO“ durch einen Saunabereich.
Das Fitnesszentrum ergänzt die bereits bestehenden Sporteinrichtungen der Universität mit Schwimmbad, Sport-, Gymnastik- und Freilufthalle. Die Oldenburger Architekten Angelis+Partner, die vom staatlichen Baumanagement Ems-Weser beauftragt worden waren, haben ein kompaktes, großräumiges und flexibles Fitnessstudio geschaffen. Die Projektkosten des Neubaus belaufen sich auf rund eine Million Euro, die durch das Hochschulsportzentrum finanziert werden und durch Einnahmen wieder zurück fließen sollen. „Wir sind froh, dass wir mit „studiO“ nun ein Fitnessstudio haben, das auf dem allerneusten Stand der Technik ist“, freute sich Hillebrecht bei der Eröffnung.

Das Fitnesszentrum hat montags bis freitags von 7.30 bis 22.00 Uhr, sonnabends von 14.00 bis 20.00 Uhr und sonntags von 11.00 bis 17.00 Uhr geöffnet. Der Sauna- und Wellnessbereich wird werktags ab 16.00 Uhr und am Wochenende ganztägig geöffnet sein. Der Monatsbeitrag für „studiO“ beträgt bei Abschluss eines Jahresabonnements für Bedienstete der Universität Oldenburg 24,99 Euro, für Studierende 17,99 Euro. Auch Externe, die nicht an der Universität oder Fachhochschule arbeiten oder studieren, können im „studiO“ trainieren, allerdings nur in begrenzter Anzahl.

ⓘ www.uni-oldenburg.de/hochschulsport
 
ⓚ Kontakt:
Dr. Martin Hillebrecht, Hochschulsport, Tel.: 0441/798-3168,
E-Mail: hillebre(Klammeraffe)uni-oldenburg.de
 
(Stand: 20.04.2022)