Kontakt

Presse & Kommunikation

Pressemitteilungen

02. Juni 2009   234/09  

Jetzt bewerben!
Universität startet Online-Vergabe der Studienplätze

Oldenburg. Der Run auf die Studienplätze der Universität Oldenburg hat begonnen: Seit Montag, 1. Juni 2009, kann man sich bequem von zu Hause aus um einen Studienplatz bewerben. Das Online-Verfahren dauert knapp 10 Minuten, der Bewerbungsantrag muss anschließend ausgedruckt und mit dem Abiturzeugnis bis zum 15. Juli an die Universität geschickt werden. Nachdem die Unterlagen eingegangen sind, wird die Online-Bewerbung endgültig frei geschaltet. Bei Fragen zum Bewerbungsverfahren steht die InfoLine-Studium (Tel. 0441/798-2728) jederzeit zur Verfügung.
Für AbiturientInnen bietet die Universität Oldenburg ein großes Angebot an Studiengängen: Wer ins Lehramt will, muss sich für zwei Unterrichtsfächer bewerben und studiert erst einmal im Bachelorstudiengang. Danach geht es mit dem Master of Education weiter.
Die Abiturnote spielt bei der Bewerbung eine bedeutende Rolle – aber niemand sollte sich davon abhalten lassen. Durch das Nachrückverfahren haben auch die gute Chancen, die im Abitur nicht so gut abgeschnitten haben.
Für diejenigen, die bereits erfolgreich ein Bachelorstudium abgeschlossen haben, bietet die Universität 40 Fachmasterstudiengänge. Für die Masterbewerbung muss ein schriftlicher Antrag gestellt werden, der im Internet zu finden ist. Die Fristen sind genau zu beachten. Einige enden am 15. August, andere bereits am 15. Juli.
Wer noch nicht weiß, was er studieren soll, kann sich beraten lassen: Zu empfehlen ist ein SelfAssessmenttest, den die Universität im Internet anbietet. Die Teilnahme ist kostenlos. Jeder erhält eine individuelle Rückmeldung und Erläuterung der Ergebnisse. Auch bei Studienfinanzierungsfragen oder Auslandsaufenthalten während des Studiums gibt es zahlreiche Beratungsangebote. Das Wichtigste ist: nachfragen, bewerben, am Ball bleiben!

ⓘ www.studium.uni-oldenburg.de/16461.html
 
ⓚ Kontakt:
Helga Wilhelmer, Dezernentin studentische und akademische Angelegenheiten, Tel.: 0441/798-2517,
E-Mail: helga.wilhelmer(Klammeraffe)uni-oldenburg.de
 
(Stand: 20.04.2022)