Kontakt

Presse & Kommunikation

Pressemitteilungen

 

» Druckversion

 

» Juni 2009
» Gesamtübersicht

Anke Hanft

Wolfgang Schulenberg

 

22. Juni 2009   281/09   Studium und Lehre

Projekt „Offene Hochschule“
Eine Million Fördergelder für berufliche Weiterbildung

Oldenburg. Die stärkere Verzahnung von Hochschulbildung und Weiterbildung steht im Mittelpunkt des Projekts „Offene Hochschule“ der Universität Oldenburg, das als Modellvorhaben vom Niedersächsischen Ministerium für Wissenschaft und Kultur bis zum Jahr 2012 mit rund einer Million Euro gefördert wird. Es soll die Übergänge zwischen beruflicher Bildung und Weiterbildung verbessern.
Das Projekt knüpft an das Förderprogramm „Anrechnung beruflicher Kompetenzen auf Hochschulstudiengänge (ANKOM)“ des Bundesministeriums für Bildung und Forschung an. Innerhalb der ANKOM-Initiative entwickelten die Universität Oldenburg und das Wolfgang Schulenberg-Institut für Bildungsforschung und Erwachsenenbildung gemeinsam mit Industrie- und Handelskammern und weiteren Kooperationspartnern der Region ein Verfahren zur Anrechnung außerhochschulisch erworbener Kompetenzen auf Studienleistungen. In dem berufsbegleitenden Bachelor-Studiengang „Business Administration in mittelständischen Unternehmen“ der Universität Oldenburg wird die Anerkennung beruflicher Kompetenzen bereits praktiziert.
Unter der Leitung von Prof. Dr. Anke Hanft, Leiterin des Arbeitsbereichs Weiterbildung und Bildungsmanagement, sollen jetzt neue Möglichkeiten und Schritte zur Verbesserung der Übergänge zwischen beruflicher Bildung und Hochschulbildung erkundet werden. Die Weiterentwicklung des Anrechnungsmodells stellt dabei einen zentralen Ansatz dar. Weitere Schwerpunkte liegen im Bereich der Durchlässigkeit zwischen beruflicher und hochschulischer Bildung und in der verstärkten Zusammenarbeit mit Anbietern aus der Weiter- und Erwachsenenbildung.

ⓘ www.web.uni-oldenburg.de/anrechnung/
 
ⓚ Kontakt:
Prof. Dr. Anke Hanft, Arbeitsbereich Weiterbildung und Bildungsmanagement, Tel.: 0441/798-2743,
E-Mail: anke.hanft(Klammeraffe)uni-oldenburg.de
 
(Stand: 20.04.2022)