Kontakt

Presse & Kommunikation

Pressemitteilungen

 

» Druckversion

 

» Juni 2009
» Gesamtübersicht

Axel Fries

 

22. Juni 2009   282/09   Veranstaltungsankündigung

„e-Beat“ – Experimentelles Sound-Design

Oldenburg. „e-beat“, das Ensemble für experimentelle elektronische Musik der Universität Oldenburg tritt am Montag, 29. Juni, 20.00 Uhr, in der Exerzierhalle am Pferdemarkt auf.
Im Rahmen eines Seminars haben sich Studierende des Instituts für Musik mit musiktheoretischen Fragen auseinandergesetzt: „Wie lassen sich akustische Klänge elektronisch formen und live einsetzen?“, „Wie programmiert man eine Groove-Box?“ und „Wie können akustische Instrumente mit der digitalen Computerwelt interagieren?“ Die Ergebnisse der musikalischen Erkundungsreise, eine Interaktion von Live-Musik, elektronischem Sound-Design und vorprogrammierten Computer-Grooves, wird „e-beat“ bei dem Konzert vorstellen. „e-beat“ ist eine Kooperation des Instituts für Musik der Universität Oldenburg unter der Leitung von Prof. Dr. Wolfgang Martin Stroh und Axel Fries mit „Klangpol – Netzwerk für Neue Musik“.
Eintritt: 10 Euro an der Abendkasse, SchülerInnen und StudentInnen frei.

ⓘ www.musik.uni-oldenburg.de
 
ⓚ Kontakt:
Axel Fries, Institut für Musik, Tel.: 0441/798-4278,
E-Mail: axel.fries(Klammeraffe)uni-oldenburg.de
 
(Stand: 20.04.2022)