Kontakt

Presse & Kommunikation

Pressemitteilungen

14. Juli 2009   322/09  

Förderprogramm für hoch motivierte Studienanfänger der Physik

Oldenburg. Drei Oldenburger Hochschullehrer der Physik, Prof. Dr. Christoph Lienau, Prof. Dr. Jürgen Parisi und Prof. Dr. Dr. Birger Kollmeier, haben ein unkonventionelles Förderprogramm ins Leben gerufen. „Jeder von uns finanziert für zwei Jahre (vier Semester) jeweils die Studienbeiträge für einen besonders begabten oder motivierten Studierenden“, erläutert Kollmeier. „Wir bieten ihnen die Mitarbeit als studentische Hilfskraft in unserer Abteilung, so dass sie einen Einblick in die aktuellen Forschungsarbeiten bekommen und auch ihren ersten Beitrag für die Forschung leisten können.“
Vergeben werden drei Stipendien an neu eingeschriebene Studierende des Fach-Bachelors Physik. Vier Semester lang sind sie an 10,5 Stunden pro Monat als studentische Hilfskraft in einer der drei Arbeitsgruppen (Energie- und Halbleiter-Forschung, Medizinische Physik und Ultraschnelle Nano-Optik) tätig. So können sie ihre Studienbeiträge finanzieren.
Bewerbungen bis zum 30. August 2009 an: Direktor des Instituts für Physik, Universität Oldenburg, 26111 Oldenburg. Eingereicht werden sollen ein Motivationsschreiben, eine Kopie des Abiturzeugnisses und Nachweise über besondere Aktivitäten und Erfahrungen.

ⓘ www.physik-studieren-in-oldenburg.de
 
ⓚ Kontakt:
Melanie Pust, Institut für Physik, Tel.: 0441/798-3091, E-Mail: melanie.pust(Klammeraffe)uni-oldenburg.de
 
(Stand: 05.02.2021)