Kontakt

Presse & Kommunikation

Pressemitteilungen

 

» Druckversion

 

» Juli 2009
» Gesamtübersicht

Lydia Potts

Reinhold Friedl

 

20. Juli 2009   329/09  

Oldenburger Studierende bei der UN in Bonn

Oldenburg. Zwölf Studierende der Universität Oldenburg sind soeben von einer dreitägigen Exkursion zu UN-Organisationen in Bonn zurückgekehrt, die im Rahmen der Vorlesung „Globalisierung und Migration“ von Dr. Lydia Potts und des dazugehörigen Seminars „Weltflüchtlingsproblematik und Aufgaben der Vereinten Nationen“, von Dr. Reinhold Friedl stattfand.
In Bonn, wo sich inzwischen 19 UN-Organisationen angesiedelt haben, wurde die Oldenburger Delegation von Harald Ganns, dem Pressesprecher der Bonner UN-Organisationen, betreut. Die Studierenden erhielten Einblicke in die Universität der Vereinten Nationen (UNU), die durch ein Kooperationsabkommen mit der Universität Oldenburg und dem Interdisziplinären Zentrum für Bildung und Kommunikation in Migrationsprozessen (IBKM) verbunden ist. Dabei wurden sie detailliert über den aktuellen Forschungsstand in den Bereichen „Umweltmigration“ und „Umweltflüchtlinge“ informiert. Darüberhiaus wurden den Studierenden die Aufgaben und Arbeitsweise der UNO-Flüchtlingshilfe vorgestellt sowie die Zusammenarbeit der Bundesregierung mit Organisationen der UN.

Auf dem Foto: Studierende der Universität Oldenburg im Foyer des Bonner UN-Campus mit UN-Pressesprecher Harald Ganns (1.v.r. neben UN-Flagge) und Dozent Dr. Reinhold Friedl (2.v.r. neben UN-Flagge) Foto: Maria Winkler

ⓘ www.ibkm.uni-oldenburg.de/
 
ⓚ Kontakt:
Dr. Reinhold Friedl, IBKM, Tel.: 0441/88 52 444, E-Mail: reinhold-friedl(Klammeraffe)t-online.de
 
ⓑ 
Bild:
   

(Zum Herunterladen Bild mit rechter Maustaste anklicken und "Ziel speichern unter ..." wählen.)

(Stand: 20.04.2022)