Kontakt

Presse & Kommunikation

Pressemitteilungen

 

» Druckversion

 

» August 2009
» Gesamtübersicht

Cornelia Hamann

 

31. August 2009   364/09   Personalie

Anglistin Hamann vom BMBF in COST-Gremium berufen

Oldenburg. Prof. Dr. Cornelia Hamann, Hochschullehrerin am Seminar für Anglistik/Amerikanistik an der Universität Oldenburg, ist vom Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) in den Verwaltungsausschuss der COST Aktion „Language Impairment in a Multilingual Society: Linguistic Patterns and the Road to Assessment“ (Sprachliche Beeinträchtigungen in einer mehrsprachigen Gesellschaft: Sprachmuster und Wege zu einer Bewertung) berufen worden. COST (European Cooperation in the field of Scientific and Technical Research / Europäische Zusammenarbeit auf dem Gebiet der wissenschaftlichen und technischen Forschung) fördert europaweit Forschungsverbünde. Die COST-Aktion, bei der Hamann mitwirkt, will Diagnosekriterien für Sprachentwicklungsstörungen bei mehrsprachigen Kindern und Jugendlichen entwickeln. Um sprachtherapeutische Unter-, aber auch Überversorgung zu vermeiden, ist es wichtig, sprachliche Phänomene, die auf Mehrsprachigkeit zurückzuführen sind, von solchen zu unterscheiden, die charakteristisch für eine Sprachentwicklungsstörung sind.
Hamann studierte Mathematik und Englisch an der Universität Freiburg, wo sie auch promovierte. Von 1991 bis 2003 lehrte und forschte sie an der Universität Genf und beschäftigte sich unter anderem mit Fragen des Spracherwerbs und der Sprachstörungen. Forschungsarbeiten führten sie 1998 an das Max-Planck-Intitut in Nijmegen (Niederlande). Hamann habilitierte sich an der Universität Tübingen, an der sie auch als Privatdozentin lehrte. Bevor sie die Professur für Angewandte anglistische Sprachwissenschaft in Oldenburg übernahm, arbeitet sie als Hochschullehrerin an der Universität Genf.

ⓚ Kontakt:
Prof. Dr. Cornelia Hamann, Institut für Fremdsprachenphilologien, Seminar Anglistik/Amerikanistik, Tel.: 0441/798-2342, E-Mail: cornelia.hamann(Klammeraffe)uni-oldenburg.de
 
ⓑ 
Bild:
   

(Zum Herunterladen Bild mit rechter Maustaste anklicken und "Ziel speichern unter ..." wählen.)

(Stand: 20.04.2022)