Kontakt

Presse & Kommunikation

Pressemitteilungen

15. September 2009   386/09   Forschung

Internationale Nachhaltigkeit
Neues DAAD-Projekt „Developing Sustainability“

Oldenburg. Der Sicherung der ökologischen Nachhaltigkeit in der Entwicklungszusammenarbeit widmen sich seit Anfang September 2009 Lehrende und Studierende der Universität Oldenburg in dem Kooperationsnetzwerk „Developing Sustainability“. Das Projekt wird vom Deutschen Akademischen Austauschdienst (DAAD) im Rahmen des Programms „Fachbezogene Partnerschaften mit Hochschulen in Entwicklungsländern“ unterstützt.
Die Vertreter der beteiligten Hochschulen, der Universidad de Quintana Roo (Mexiko), der Nelson Mandela Metropolitan University (Südafrika), der University of Dar es Salaam, (Tansania), der Universidad Central de las Villas (Kuba) sowie des Institute of Technology Surabaya (Indonesien), waren im März an der Universität Oldenburg, um Formen der Zusammenarbeit auszuloten. Das Ziel der Kooperaton ist es, Masterprogramme mit gemeinsamen Curricula nach Oldenburger Vorbild bei den Partnern auf- und auszubauen, gemeinsame Forschungsvorhaben zu initiieren sowie einen umfassenden Austausch von Studierenden und Lehrenden zu verwirklichen.
Die inhaltlichen Kernthemen sind Erneuerbare Energien, Betriebliches Nachhaltigkeitsmanagement, inklusive IT, sowie Umweltwissenschaften. Mit dem Netzwerk stärkt die Universität Oldenburg ihr internationales Profil im Bereich der Entwicklungszusammenarbeit. Sie greift dabei auf jahrelange Erfahrungen in Forschung und Lehre zu nachhaltigkeitsbezogenen Themen zurück. Das Kooperationsnetzwerk „Developing Sustainability“ ist beim Zentrum für Umwelt- und Nachhaltigkeitsforschung COAST angesiedelt. Verantwortlich für den Bereich „Betriebliches Nachhaltigkeitsmanagment inklusive IT“ sind der Ökonom Prof. Dr. Bernd Siebenhüner und der Informatiker Prof. Dr. Jorge Marx Gómez, für den Bereich „Erneuerbare Energien“ der Physiker Michael Golba und für den Bereich „Umweltwissenschaften“ der Geologe Dr. Thomas Klenke. Die Projektkoordination übernimmt Britta Stigge.

ⓘ www.uni-oldenburg.de/
 
ⓚ Kontakt:
Britta Stigge, Internationalisierung an der Fakultät II, Tel.: 0441/798-4077, E-Mail: britta.stigge(Klammeraffe)uni-oldenburg.de
 
(Stand: 09.06.2021)