Kontakt

Presse & Kommunikation

Pressemitteilungen

 

» Druckversion

 

» September 2009
» Gesamtübersicht

 

25. September 2009   406/09  

Preisträger des Posterwettbewerbs „Europäische Nacht der Wissenschaft“

Oldenburg. „Europäische Nacht der Wissenschaft“ – so lautete das Thema des Posterwettbewerbs der Universität Oldenburg. Die GewinnerInnen werden heute bei der „Langen Nacht der Wissenschaft“ prämiert.
Aus den zahlreichen Einsendungen wählte eine Jury aus VertreterInnen der Stadt Oldenburg, Museumspädagogen und der Universität folgende Gewinner aus:
In der Kategorie der 8- bis 11-Jährigen gewann Femke Luers, den Sonderpreis dieser Altersgruppe erhielt Sophie Jarle Barth.
Bei den 12- bis 16-Jährigen überzeugte das Poster von Amelie Habbingas, der Sonderpreis ging an Jakob Tewes.
Die prämierten Poster nehmen an einem europaweiten Wettbewerb teil und haben die Chance, die „Lange Nacht der Wissenschaft“ im kommenden Jahr auf europäischer Ebene zu bewerben.
Ebenfalls ausgezeichnet wurden heute die GewinnerInnen eines Posterwettbewerbs, der Studierende der Universität aufgerufen hatte, ein Design für das diesjährige Uni-Plakat für die „Lange Nacht der Wissenschaft“ zu entwickeln. Die Jury entschied sich für Joseph Hossfeld, dessen Nordlicht-Plakat in Oldenburg und Umgebung für die Veranstaltung warb. Er erhält 300 Euro. Der 2. Preis (200 Euro) ging an Rima Chahine, der 3. Preis (100 Euro) an Verena Kühn.

ⓘ www.nacht-der-wissenschaft.uni-oldenburg.de/
 
ⓚ Kontakt:
Ilka Ficken, Stabsstelle Forschung, Tel.: 0441/798-2817, E-Mail: ilka.ficken(Klammeraffe)uni-oldenburg.de
 
(Stand: 20.04.2022)