Kontakt

Presse & Kommunikation

Pressemitteilungen

 

» Druckversion

 

» Oktober 2009
» Gesamtübersicht

 

02. Oktober 2009   419/09   Personalie

Pressesprecher Gerhard Harms im Ruhestand
Dr. Corinna Dahm-Brey hat Nachfolge übernommen

Oldenburg. Gerhard Harms, seit 35 Jahren Leiter der Stabsstelle Presse & Kommunikation und Sprecher der Universität Oldenburg, ist in den Ruhestand verabschiedet worden. „Die Universität verabschiedet mit Gerhard Harms einen hoch engagierten, umsichtigen und versierten Sprecher, der sich seit der Gründerzeit der Hochschule für ihren guten Ruf eingesetzt und ihr Bild in der Öffentlichkeit wesentlich mitgeprägt hat“, erklärte die Kommissarische Präsidentin Dr. Heide Ahrens anlässlich der heutigen Verabschiedung.
Harms studierte nach einem Zeitungsvolontariat und einer Redakteurstätigkeit in Göttingen Geschichte, Politik und Sport. Nach Abschluss des Lehramtsstudiums wechselte er in die Hochschulpresse- und Öffentlichkeitsarbeit und war zunächst an der Pädagogischen Hochschule Westfalen-Lippe tätig, bevor er 1974 seine Funktion an der Universität Oldenburg übernahm. Hier zeichnete Harms für zahlreiche öffentlichkeitswirksame Initiativen und Projekte verantwortlich. Ende der 1970er Jahre initiierte er in der Zeit der Auseinandersetzungen um die Namensgebung der Universität die „Ossietzky-Tage“, die sich mit aktuellen gesellschaftlichen Themen beschäftigten. Unter seiner Verantwortung erschienen ohne Unterbrechung die Hochschulzeitung UNI-INFO und seit 25 Jahren das Forschungsmagazin EINBLICKE. Mit der von Harms Mitte der 1990er Jahre angestoßenen Journalisten-Ausbildung „Campus Radio“ – eine Kooperation mit der Universität Bremen und Radio Bremen 2 – gelang vielen HochschulabsolventInnen der Sprung in den Journalismus. Der gemeinsame Neujahrsempfang von Universität und Universitätsgesellschaft (UGO), der seit 1995 im Oldenburgischen Staatstheater stattfindet, geht ebenfalls auf eine Idee von Harms zurück. Zu seinen jüngsten Projekten gehören der ElternCampus und die KinderUniversität Oldenburg, deren Vorlesungen seit 2004 etwa 48.000 Kinder besucht haben.

Dr. Corinna Dahm-Brey, langjährige Stellvertretende Leiterin der Stabsstelle Presse & Kommunikation (P&K), hat unterdessen die Nachfolge von Gerhard Harms als Sprecherin der Universität und Leiterin der P&K angetreten. Dahm-Brey studierte Biologie an der Universität Bremen und ging bereits im Rahmen ihrer Diplomarbeit an das Alfred-Wegener-Institut für Polar- und Meeresforschung (Bremerhaven). Nach ihrer Promotion 1995 war sie noch zwei weitere Jahre in der Polarforschung tätig, bevor sie in die Presse- und Öffentlichkeitsarbeit der Großforschungseinrichtung wechselte. Im Jahr 2000 übernahm sie ihre Funktion an der Universität Oldenburg und war entscheidend an der Gründung der KinderUniversität und des ElternCampus beteiligt. Zudem leitet sie das Studierendenmarketing.

ⓘ www.presse.uni-oldenburg.de
 
ⓚ Kontakt:
Dr. Corinna Dahm-Brey, Presse & Kommunikation, Tel.: 0441/798-2892, E-Mail: corinna.dahm(Klammeraffe)uni-oldenburg.de
 
ⓑ 
Bild:
    Bild:
   

(Zum Herunterladen Bild mit rechter Maustaste anklicken und "Ziel speichern unter ..." wählen.)

(Stand: 09.06.2021)