Kontakt

Presse & Kommunikation

Pressemitteilungen

 

» Druckversion

 

» Oktober 2009
» Gesamtübersicht

 

05. Oktober 2009   421/09   Veranstaltungsankündigung

Matinee mit Martines
Gesprächskonzert präsentiert verschollen geglaubtes Cembalo-Konzert im Staatstheater

Oldenburg. „Matinee mit Martines“ – so lautet der Titel des Gesprächskonzerts, das am Sonntag, 11. Oktober 2009, 11.15 Uhr, im Kleinen Haus des Oldenburgischen Staatstheaters stattfindet. Veranstalter ist das Institut für Musik der Universität Oldenburg in Kooperation mit dem Staatstheater.
Aufgeführt wird ein lange verschollen geglaubtes, kürzlich aber wieder aufgefundenes Cembalo-Konzert in E-Dur der Haydn-Schülerin Marianne Martines (1744 - 1812). Sie gehörte zu den international bewunderten und anerkannten Tonsetzerinnen ihrer Zeit, ist aber heute nahezu in Vergessenheit geraten. Es spielen Karl-Ernst Went (Cembalo) und Mitglieder des Barockorchesters Concerto Farinelli (Hannover) unter Leitung von Volker Mühlberg. Durch die Matinee führt die Oldenburger Musikwissenschaftlerin Prof. Dr. Melanie Unseld, die gemeinsam mit Studierenden die neu entdeckte Partitur im Hinblick auf die musikalischen Einflüsse und die künstlerische Entwicklung der Wiener Komponistin untersucht.

ⓘ www.musik.uni-oldenburg.de
 
ⓚ Kontakt:
Prof. Dr. Melanie Unseld, Institut für Musik, Tel.: 0441/798-4770, E-Mail: melanie.unseld(Klammeraffe)uni-oldenburg.de
 
(Stand: 09.06.2021)