Kontakt

Presse & Kommunikation

Pressemitteilungen

 

» Druckversion

 

» Oktober 2009
» Gesamtübersicht

 

21. Oktober 2009   450/09   Hochschulpolitik

Findungskommission empfiehlt dem Senat zwei Kandidaten zur Wahl

Oldenburg. Die Findungskommission für das Amt des Präsidenten/der Präsidentin der Universität Oldenburg hat nach der gestrigen hochschulöffentlichen Anhörung dem Senat eine Kandidatin und einen Kandidaten zur Wahl empfohlen:

- Apl. Prof. Dr. Babette Simon (49), Medizinerin und Vizepräsidentin der Universität Marburg sowie seit 2009 Mitglied der Wissenschaftlichen Kommission des Wissenschaftsrats.
- Prof. Dr. Wolfgang Osten (56), Physiker und Prorektor für Forschung und Technologie an der Universität Stuttgart und Leiter des dortigen Instituts für Technische Optik.

Die Wahl des Senats erfolgt am 4. November 2009.

Nach dem Niedersächsischen Hochschulgesetz (NHG) wählt die Findungskommission, die sich aus Mitgliedern des Hochschulrats und des Senats zusammensetzt, einen oder mehrere geeignete KandidatInnen aus und schlägt sie dem Senat zur Wahl vor. Für den Erfolg ist im ersten Wahlgang die Zweidrittelmehrheit des Senats nötig. Kommt sie nicht zustande, reicht im zweiten Wahlgang die absolute Mehrheit der Stimmen. Stimmt der Hochschulrat der Wahl des Senats zu, erfolgt die Ernennung durch den Wissenschaftsminister.

(Stand: 20.04.2022)