Kontakt

Presse & Kommunikation

Pressemitteilungen

 

» Druckversion

 

» Oktober 2009
» Gesamtübersicht

 

26. Oktober 2009   462/09   Veranstaltungsankündigung

Studien- und Berufsmöglichkeiten für Chemiker
„Tag der Chemie 2009“ an der Universität Oldenburg

Oldenburg. Die Vielfalt und Faszination der Chemie sowie die Studien- und Berufsmöglichkeiten für ChemikerInnen stehen im Zentrum des „Tags der Chemie 2009“, der am Mittwoch, 4. November 2009, 9.15 bis 18.30 Uhr, an der Universität Oldenburg. (Campus Wechloy) statt. Angesprochen sind StudienanfägerInnen, SchülerInnen, LehrerInnen sowie die interessierte Öffentlichkeit. Veranstalter sind das Institut für Reine und Angewandte Chemie (IRAC) und der Ortsverband Oldenburg der Gesellschaft Deutscher Chemiker (GDCh).
Eröffnet wird der „Tag der Chemie 2009“ um 9.15 Uhr von den Oldenburger Chemikern Prof. Dr. Gunther Wittstock und Prof. Dr. Thorsten Klüner. In Vorträgen, Experimenten und Führungen geben dann WissenschaftlerInnen und Studierende Einblicke in die Oldenburger Chemie. „Wie speichern wir unsere Energie nach dem Ölzeitalter?“ – unter diesem Titel hält Prof. Dr. Ferdi Schüth, Direktor am Max-Planck-Institut für Kohlenforschung, um 17.15 Uhr den Hauptvortrag. Im Rahmen des „Tages der Chemie“ wird außerdem der „Angelus Sala-Preis“ an 30 SchülerInnen verliehen, die sich durch besondere Leistungen im Fach Chemie ausgezeichnet haben. Prämiert werden auch das beste Diplom, Vordiplom sowie herausragende Staatsexamina von LehramtsabsolventInnen.

ⓘ www.chemie.uni-oldenburg.de
 
ⓚ Kontakt:
Prof. Dr. Thorsten Klüner, Institut für Chemie, Tel.: 0441/798-3681,
E-Mail: thorsten.kluener(Klammeraffe)uni-oldenburg.de
 
(Stand: 20.04.2022)