Kontakt

Presse & Kommunikation

Pressemitteilungen

16. November 2009   506/09   Veranstaltungsankündigung

Lava des Gedankens: Habermas-Werkschau in der Landesbibliothek

Oldenburg. Kein deutscher Gegenwartsphilosoph findet weltweit eine derartige Aufmerksamkeit wie Jürgen Habermas, der im Juni 80 Jahre alt wurde. Aus diesem Anlass präsentiert die Landesbibliothek Oldenburg in Zusammenarbeit mit der Forschungsstelle Intellektuellensoziologie des Instituts für Sozialwissenschaften der Universität Oldenburg und dem Archiv der Peter Suhrkamp Stiftung (Universität Frankfurt a. M.) die Ausstellung „… die Lava des Gedankens im Fluss. Jürgen Habermas. Eine Werkschau“. Die Werkschau, die vom 19. November bis 3. Februar zu sehen sein wird, versteht sich als Versuch, die Vielfältigkeit des Denkens und Schaffens von Habermas auf sinnlich erlebbare Weise zu erschließen. Den Festvortrag anlässlich der Eröffnung am Donnerstag, 19. November, 19.00 Uhr, hält der Soziologe und frühere Habermas-Assistent Prof. Dr. Oskar Negt. Wolfgang Schopf, Kurator der Schau und Leiter des Archivs der Suhrkamp Stiftung, führt in Leben und Werk von Habermas ein. An der anschließenden Podiumsdiskussion nehmen neben Negt und Schopf auch Jürgen Kaube, Redakteur im Feuilleton der Frankfurter Allgemeinen Zeitung, und der Oldenburger Soziologe Prof. Dr. Stefan Müller-Doohm teil, dessen Studie über Habermas 2008 im Suhrkamp-Verlag veröffentlicht wurde. Moderator ist der Autor Dr. Harro Zimmermann.

ⓘ www.forschungsstelle-intellektuellensoziologie.uni-oldenburg.de/
 
ⓚ Kontakt:
Prof. Dr. Stefan Müller-Doohm, Institut für Sozialwissenschaften, Tel.: 0441/798-2932, E-Mail: stefan.mueller.doohm(Klammeraffe)uni-oldenburg.de
 
(Stand: 09.06.2021)