Kontakt

Presse & Kommunikation

Pressemitteilungen

 

» Druckversion

 

» Februar 2010
» Gesamtübersicht

Jürgen Heumann

 

23. Februar 2010   074/10   Studium und Lehre

Sprintstudium gestartet
16 Teilnehmer werden Lehrer für Evangelische Religion

Oldenburg. In knapp zwei Jahren zum Evangelischen Religionslehrer – das ist das Ziel des so genannten Sprintstudiums „Evangelische Religion in Gymnasien“, das kürzlich von Dr. Bernd Althusmann, Staatssekretär des Landes Niedersachsens, eröffnet wurde. 16 TeilnehmerInnen nahmen das Kurzstudium auf, dessen Theorieteil vom Institut für Evangelische Religion und Religionspädagogik der Universität Oldenburg verantwortet wird. Mit dem Sprintstudium wolle das Land Niedersachsen die zeitnahe Ausbildung von Lehrkräften in so genannten Mangelfächern – also in Schulfächern, in denen akute Lehrerknappheit herrsche – fördern, so Althusmann.
Das Sprintstudium „Evangelische Theologie für Gymnasien“ richtet sich an in Niedersachsen ausgebildete LehrerInnen der Fächer Deutsch, Geschichte, Philosophie und Kunst. Nach zwei Jahren erhalten sie die Unterrichtserlaubnis für Evangelische Religion an Gymnasien im Sekundarbereich I (5. bis 10. Klasse). „Das Sprintstudium garantiert, dass auch in Zukunft das Fach Evangelische Religion im Gymnasium stabilisiert wird und das Niveau des Unterrichts erhalten bleibt“, erklärte Prof. Dr. Jürgen Heumann, Religionspädagoge an der Universität Oldenburg und Ansprechpartner für den Studiengang.

ⓘ www.theologie.uni-oldenburg.de/
 
ⓚ Kontakt:
Prof. Dr. Jürgen Heumann,Institut für Evangelische Theologie, Tel.: 0441/798-4514, E-Mail: juergen.heumann(Klammeraffe)uni-oldenburg.de
 
(Stand: 20.04.2022)