Kontakt

Presse & Kommunikation

Pressemitteilungen

 

» Druckversion

 

» Mai 2010
» Gesamtübersicht

 

04. Mai 2010   177/10   Personalie

Rechtswissenschaftler Taeger in Datenschutz-Beirat der Deutschen Bahn berufen

Oldenburg. Prof. Dr. Jürgen Taeger, Rechtswissenschaftler und Direktor des Instituts für Rechtswissenschaften der Universität Oldenburg, ist in den Datenschutz-Beirat beim Konzernvorstand der Deutschen Bahn berufen worden. Die zwölf Mitglieder des Gremiums sollen die Konzernspitze in datenschutzrechtlichen Fragen beraten und zur korrekten Unternehmensführung beitragen. Klaus-Dieter Hommel, Vorsitzender der Gewerkschaft GDBA, soll den Beirat leiten. Weitere Mitglieder sind unter anderem der Chef des Fahrgastverbands Pro Bahn, Karl-Peter Naumann, und Ex-Bundesjustizministerin Herta Däubler-Gmelin (SPD).
Taeger studierte in Berlin und Hannover, wo er auch promovierte und habilitierte. 1996 kam er an die Universität Oldenburg. Zu seinen Forschungsschwerpunkten gehören das Wirtschafts- und Gesellschaftsrecht sowie das Informationsrecht. Auf dem Gebiet des Datenschutzes berät er zahlreiche mittelständische und große Unternehmen, sowohl in Oldenburg als auch bundesweit.
Taeger ist Mitherausgeber eines neuen Großkommentars zum Bundesdatenschutzgesetz und Verfasser zahlreicher wissenschaftlicher Beiträge auch zum Datenschutzrecht.

ⓘ Prof. Dr. Jürgen Taeger, Institut für Rechtswissenschaften, Tel.: 0441/798-4134, E-Mail: j.taeger@uni-oldenburg.de
 
ⓑ 
Bild:
   

(Zum Herunterladen Bild mit rechter Maustaste anklicken und "Ziel speichern unter ..." wählen.)

(Stand: 09.06.2021)