Navigation

Skiplinks

 

» Druckversion

 

» Juni 2010
» Gesamtübersicht

Weitere Meldungen zu genannten Personen

 

01. Juni 2010   222/10   Personalie

Violeta Dinescu mit dem Johann-Vaillant-Kompositionspreis 2010 ausgezeichnet

Oldenburg. Prof. Violeta Dinescu, Komponistin und Hochschullehrerin für Angewandte Musiktheorie und Komposition an der Universität Oldenburg, ist für ihr musikalisches Gesamtwerk mit dem Johann-Vaillant-Kompositionspreis 2010 ausgezeichnet worden. Der Preis wird alle zwei Jahre von der Vaillant Group gestiftet und von der Bergischen Gesellschaft für Neue Musik vergeben. Die Laudatio hielt der Komponist Wuppertaler Prof. Lutz-Werner Hesse. Im Rahmen der Preisverleihung wurde Dinescus Kammerensemble „Granatspiele“ uraufgeführt.
Die aus Rumänien stammende Dinescu studierte in Bukarest Komposition, Klavier und Pädagogik. 1982 siedelte sie nach Deutschland über und lehrt und komponiert seit 1996 in Oldenburg. An der Universität Oldenburg veranstaltet sie seit fast 15 Jahren das Komponisten-Colloquium „Musik unserer Zeit“, für das sie renommierte KomponistInnen und MusikerInnen aus der ganzen Welt gewinnen konnte.
Mit ihrem reichhaltigen und vielseitigen Werk gehört Dinescu zu den angesehensten Komponistinnen der Gegenwart. Ihr Stück „Granatspiele“ bezieht sich auf das Motto der 8. Bergischen Biennale für Neue Musik und das namengebende Klavierstück von Robert Schumann mit dem Titel „Aufschwung“.

ⓘ www.musik.uni-oldenburg.de
 
ⓚ Kontakt:
Prof. Violeta Dinescu, Institut für Musik, Tel.: 0441/798-2027, E-Mail: violeta.dinescu(Klammeraffe)uni-oldenburg.de
 
ⓑ 
Bild:
   

(Zum Herunterladen Bild mit rechter Maustaste anklicken und "Ziel speichern unter ..." wählen.)

Presse & Kommunf7qqikapmttioupn (presseas@uol.d22bnwe) (Stand: 06.03.2019)