Navigation

Skiplinks

04. Juni 2010   234/10   Berufungen

Prominente Unterstützung: Steffi Jones beim Oldenburger MICK-Turnier

Oldenburg. 21 Teams mit über 250 Mädchen von Grundschulen aus der ganzen Stadt beteiligten sich auf dem Sportplatz an der Rennplatzstraße in Oldenburg am MICK-Turnier (Mädchen kicken mit), das heute stattfand. Schirmfrau des Turniers war Steffi Jones, ehemalige Fußballweltmeisterin, mehrfache Europameisterin und jetzt Präsidentin des Organisationskomitees für die Frauenfußball-Weltmeisterschaft 2011.
Sie zeigte sich beeindruckt von den spielerischen Leistungen der Mädchen und von dem Oldenburger Projekt: „Mich freut besonders, dass über das Projekt MICK viele Mädchen mit Migrationshintergrund in Oldenburg den Weg in den Verein gefunden haben. Und sogar die Migrantenvereine wie der Türkische Sportverein und FC Medya sind dabei, engagieren sich in den Grundschulen und gründen erfolgreich Mädchenfußballteams. Ein großer Erfolg für die Integration!“
MICK ist eins von bundesweit inzwischen 80 Projekten des Bundesprojekts „Fußball ohne Abseits“, das auf eine Initiative von Dr. Ulf Gebken und Julika Vosgerau, SportwissenschaftlerInnen an der Universität Oldenburg, zurückgeht. „In Oldenburg ist ein Integrationskonzept mit Hilfe des Mädchenfußballs entwickelt worden, das bundesweit nicht nur über Preise, sondern über umfangreiche Drittmittelprojekte mit dem Deutschen Fußball-Bund, mehreren Landesregierungen und Stiftungen sehr viel Zuspruch und Anerkennung findet“, lobt Prof. Dr. Dr. h.c. Hans-Jürgen Appelrath, Vizepräsident der Universität Oldenburg.
Im Endspiel des Mick-Turniers setzten sich die Mädchen der Grundschule Kreyenbrück im „Neun-Meter-Schießen“ mit 2:1 Toren gegen die Mädchen der Grundschule Nadorst durch. Die Siegerehrung nahmen Steffi Jones und Oldenburgs Oberbürgermeister Prof. Dr. Gerd Schwandner vor. Für die Verlierer ein Ansporn: Am kommenden Montag werde wieder geübt, auf dem Schulhof und mit den Jungen.
„Fußball“, so Gebken, „ist nicht zuletzt dank MICK für Mädchen ein beliebtes Spiel auf den Oldenburger Schulhöfen geworden, das Kinder unterschiedlicher Herkunft zusammenbringt.“

ⓘ www.fussball-ohne-abseits.de
 
ⓚ Kontakt:
Dr. Ulf Gebken, Institut für Pädagogik, Tel.: 0151/12289118, E-Mail: ulf.gebken(Klammeraffe)uni-oldenburg.de
 
Presse &d3uzx Ko+/mmufrmqlnikation (presse@9lqeuol.+bqfdea2) (Stand: 06.03.2019)