Navigation

Skiplinks

07. Juni 2010   237/10  

InTechCup: Technisches Denken und Teamfähigkeit

Oldenburg. Technisches Denken, Teamfähigkeit und Geschicklichkeit sind ausschlaggebend, wenn ca. 30 Teams von 8 Schulen der Weser-Ems-Region am Sonnabend, 12. Juni 2010, 9.00 bis 17.00 Uhr, an der Universität Oldenburg um den InTech-Cup konkurrieren. InTech ist die Abkürzung für „Informatik mit technischen Aspekten“ und steht für ein Modellprojekt des Niedersächsischen Kultusministeriums zur Förderung des Interesses an technischen Zusammenhängen und Berufen. Die Abteilung Informatik in der Bildung der Universität Oldenburg koordiniert das Projekt und begleitet es wissenschaftlich. Partner aus der Wirtschaft sind der Arbeitgeberverband NORDMETALL und die VME-Stiftung Osnabrück-Emsland.
Der InTech-Cup ist inhaltlich an den „Original Lego Rescue Junior“-Wettbewerb angelehnt. Die von Schülerteams mithilfe eines Baukastensystems konstruierten „Rettungsroboter“ müssen einer schwarzen Linie durch eine Landschaft mit Hindernissen, Höhenunterschieden, unterschiedlichen Lichtverhältnissen und Unterbrechungen folgen und „Opfer“ aufspüren, die durch Markierungen auf der Strecke dargestellt sind. Ziel ist es, den Parcours so schnell wie möglich zu durchfahren und dabei so viele „Opfer" wie möglich zu erkennen. Den SchülerInnen der Klassen 7 bis 9, die im Rahmen des InTech-Projekts am Informatikunterricht an den 13 beteiligten Schulen teilnehmen, soll so die Möglichkeit gegeben werden, ihre Fähigkeiten zum kooperativen, selbständigen und zielgerichteten Arbeiten auch außerhalb der Schule unter Beweis zu stellen. Gleichzeitig soll mit dieser Veranstaltung bei den Jugendlichen eine frühe positive Bindung mit dem Fach Informatik und mit der Universität Oldenburg hergestellt werden.

ⓘ www.uni-oldenburg.de/ifib
 
ⓚ Kontakt:
Dr. Claudia Hildebrandt, Department für Informatik, Abt. Informatik in der Bildung, Tel.: 0441/798-2030, E-Mail: claudia.hildebrandt(Klammeraffe)uni-oldenburg.de
 
Presse+gi & Kommuaciniwskatioucnvj (presse@khuol.deau) (Stand: 06.03.2019)