Navigation

Skiplinks

07. Juni 2010   239/10   Veranstaltungsankündigung

Geschlechterbilder aktueller Kriege

Oldenburg. Geschlechterbilder aktueller Kriege stehen im Mittelpunkt des Workshops, den das Kulturwissenschaftliche Institut der Universität Oldenburg am Samstag, 19. Juni, 13.00 bis 20.00 Uhr, an der Universität (Campus Haarentor, Gebäude A5 Raum 0-056) anbietet. Der Workshop ist Ergebnis einer Kooperation mit dem Edith-Ruß-Haus für Medienkunst, dem Zentrum für interdisziplinäre Frauen- und Geschlechterforschung sowie dem Zentrum Gender Studies der Universität Bremen. Er wird gefördert von der Oldenburger Universitätsgesellschaft (UGO). Im Vorfeld des Workshops findet um 11.00 Uhr eine Führung durch die Ausstellung „My War. Partizipation in Kriegszeiten“ im Edith-Ruß-Haus für Medienkunst (Katharinenstraße 23) in Oldenburg statt.
In der medialen Darstellung der aktuellen Kriege verwischen sich die Grenzen zwischen Privatem und Öffentlichem, Persönlichem und Politischem zunehmend. Der Workshop konzentriert sich deshalb auf Geschlechterkonstruktionen in ihrer medialen Vermittlung und spürt kulturellen Repräsentationen und Praktiken nach. Darüber hinaus sind künstlerische Arbeiten zu historischen Antikriegsaktionen sowie Reflexionen über Geschlechterbilder in der Darstellung von Gewalt und Feindbildern Themen des Workshops. Anmeldung bis zum 12. Juni 2010 per E-Mail: mywar(Klammeraffe)uni-oldenburg.de

ⓘ www.zfg.uni-oldenburg.de/26708.html
 
ⓚ Kontakt:
Dr. Katharina Hoffmann, Kulturwissenschaftliches Institut, Tel.: 0441/798-2333, E-Mail: katharina.hoffmann(Klammeraffe)uni-oldenburg.de
 
Pres0faqse & t/opKomgs4munikatma7goion (pres/2se@uol.q9jqoderd) (Stand: 06.03.2019)