Navigation

Skiplinks

17. Juni 2010   255/10   Veranstaltungsankündigung

„Die richtigen Dinge richtig tun“
GDCh-Präsident spricht über Innovationsmanagement in der chemischen Industrie

Oldenburg. „Innovationsmanagement in der chemischen Industrie - Die richtigen Dinge richtig tun“ – so heißt der Titel des öffentlichen Vortrags, den Prof. Dr. Michael Dröscher, Präsident der Gesellschaft Deutscher Chemiker (GDCh), am Donnerstag, 24. Juni 2010, 17.00 Uhr, an der Universität Oldenburg (Campus Wechloy, Großer Hörsaal) hält. Veranstalter sind das Institut für Reine und Angewandte Chemie der Universität (IRAC) und der Ortsverband Oldenburg der Gesellschaft Deutscher Chemiker (GDCh). Der Vortrag findet statt im Rahmen des GDCh- und Chemischen Kolloquiums.
Dröscher spricht über Erfolgsfaktoren für erfolgreiche Innovationen in der chemischen Industrie. Am Beispiel der Evonik Degussa GmbH zeigt der Chemiker, der dort 2002 bis 2006 das Innovation Management leitete, wie marktnahe und strategische Forschung in einander greifen müssen, um den Unternehmenserfolg nachhaltig zu sichern. Dröscher war von 2005 bis 2006 Vorsitzender der Deutschen Bunsengesellschaft für Physikalische Chemie. Er ist Mitglied verschiedener Kuratorien und Beiräte von Instituten der Max-Planck-Gesellschaft und der Leibniz-Gesellschaft.

ⓘ www.chemie.uni-oldenburg.de/28177.html
 
ⓚ Kontakt:
Prof. Dr. Thorsten Klüner, Institut für Reine und Angewandte Chemie, Tel.: 0441/798-3681, E-Mail: Thorsten.Kluener(Klammeraffe)uni-oldenburg.de
 
Prehbsseb8/t &i2peg Kitjc3ommukm6nikse/zatiolrxcn (presseluh@uohkgll.deaglejdn2d) (Stand: 06.03.2019)