Navigation

Skiplinks

 

» Druckversion

 

» Juni 2010
» Gesamtübersicht

Weitere Meldungen zu genannten Personen

 

28. Juni 2010   268/10   Forschung

VolkswagenStiftung fördert Bündnis für Sicherheit im Straßenverkehr

Oldenburg. Mit rund 1,1 Millionen Euro fördert das „Niedersächsische Vorab“ den Forschungsschwerpunkt „IMoST – Integrated Modeling for Safe Transportation“ des Forschungszentrums Sicherheitskritische Systeme der Universität Oldenburg.
Im Mittelpunkt der Forschung stehen sogenannte Fahrerassistenzsysteme. Sie sorgen im Straßenverkehr für die nötige Sicherheit und sollen den Fahrer in seinen Fahraufgaben entlasten. Für ihre Entwicklung spielen zwei Komponenten eine wichtige Rolle: Zum einen muss die Schnittstelle zwischen Technik und Mensch exakt funktionieren, zum anderen muss die fehlerfreie Funktionalität der Assistenzsysteme gewährleistet werden. In dem interdisziplinären Verbundvorhaben IMoST arbeiten seit 2007 WissenschaftlerInnen des Forschungszentrums Sicherheitskritische Systeme der Universität Oldenburg, des Oldenburger Informatikinstituts OFFIS und des Deutschen Zentrums für Luft- und Raumfahrt (DLR) aus den Disziplinen Informatik, Physik und Psychologie zusammen, um eine verbesserte Entwicklung von Assistenzsystemen zu ermöglichen. Die ForscherInnen entwickeln dabei eine integrierte Modellierungsmethode, die den Fahrer, das Assistenzsystem, das Fahrzeug und die Verkehrsumgebung einbezieht und das Gesamt-System einer formalen Fehleranalyse zugänglich macht.
„Die Entscheidung des ,Niedersächsichen Vorab’ basiert auf den – durch eine hochkarätige Gutachtergruppe bestätigten – ausgezeichneten Arbeiten in der ersten Förderphase und unterstreicht die hohe Anwendungsrelevanz dieses interdisziplinären Forschungsgebiets“, betonte Prof. Dr. Werner Damm, Direktor des Forschungszentrums Sicherheitskritische Systeme.

ⓘ fzsks.uni-oldenburg.de/
 
ⓚ Kontakt:
Prof. Dr. Werner Damm, Department für Informatik, Tel.: 0441/9722-500, E-Mail: werner.damm(Klammeraffe)informatik.uni-oldenburg.de
 
Pruo72oesse ff8& mvruhKommefun5jjviikr63atalionp8v8z (presse@uol3sw.detgf4o) (Stand: 06.03.2019)