Navigation

Kontakt

Presse & Kommunikation

 

» Druckversion

 

» Juli 2010
» Gesamtübersicht

 

02. Juli 2010   276/10  

Grüne Schule von Deutscher UNESCO-Kommission ausgezeichnet

Oldenburg. Der Erfolg für die Grüne Schule hält an: Nach der Auszeichnung als „Ausgewählter Ort“ im bundesweiten Wettbewerb „365 Orte im Land der Ideen“ prämierte gestern die Deutsche UNESCO-Kommission das Klassenzimmer der Universität Oldenburg im Botanischen Garten als offizielles Projekt der UN-Dekade „Bildung für nachhaltige Entwicklung“. Die Auszeichnung nahm Ulrike Breuker, Koordinatorin der Grünen Schule, in Gelsenkirchen entgegen.
„Die Grüne Schule leistet vorbildliche Arbeit. Die Arbeit vermittelt Wissen und Kompetenzen für eine nachhaltige Entwicklung unserer Gesellschaft und sie liefert das Rüstzeug, um Antworten auf wichtige Fragen zu finden“, so Prof. Dr. Gerhard de Haan, Vorsitzender des Nationalenkomitees der UN-Dekade in Deutschland und Jurymitglied. Die Auszeichnung erhalten Aktionen, die das Anliegen der weltweiten Bildungsoffensive der Vereinten Nationen umsetzen, indem sie die Prinzipien des nachhaltigen Denkens an Kinder und Erwachsene vermitteln.
Mit der UN-Dekade „Bildung für nachhaltige Entwicklung“ (2005–2014) verpflichten sich die Staaten der Vereinten Nationen, diese Art des Lernens in ihrem Bildungssystem zu verankern. Die UNESCO zeichnet nur Projekte aus, die zwei der drei Nachhaltigkeitsdimensionen – Wirtschaft, Soziales und Umwelt – umfassen. „Die Auszeichnung verdeutlicht, dass wir mit der Konzeption der Grünen Schule den richtigen Weg gegangen sind, dass sie als ein Lernort wahrgenommen wird, an dem alle Generationen – Schüler, Studierende, Eltern – miteinander und auch voneinander lernen können “, freut sich die Biologiedidaktikerin Prof. Dr. Corinna Hößle, die zusammen mit Prof. Dr. Peter Janiesch, ehemaliger Direktor des Botanischen Gartens Oldenburg, die Grüne Schule ins Leben rief.

ⓘ www.botgarten.uni-oldenburg.de/33164.html
 
ⓚ Kontakt:
Ulrike Breuker, Institut für Biologie und Umweltwissenschaften, Tel.: 0441/798-3949, E-Mail: ulrike.breuker(Klammeraffe)uni-oldenburg.de
 
Presses2c & Kommrgunikationcd5 (pref+wksse@uol.de0owxd) (Stand: 21.08.2020)