Kontakt

Presse & Kommunikation

Pressemitteilungen

 

» Druckversion

 

» August 2010
» Gesamtübersicht

 

27. August 2010   323/10   Personalie

Erste Absolventin mit Zertifikat Niederdeutsch

Oldenburg. Edith Janssen hat als erste Studentin das Zertifikat Niederdeutsch am germanistischen Schwerpunkt für Niederdeutsch und Saterfriesisch an der Universität Oldenburg erlangt. Die Lehramtsstudentin hat die Zusatzqualifikation in nur vier Semestern erworben. Zusätzlich hat sie ihre Bachelorarbeit mit dem Thema „To de Belang van dat Nederdütsk up de hoogdütske Grammatik“ (Der Einfluss des Niederdeutschen auf die Hochdeutsche Grammatik) auf Niederdeutsch verfasst. In dieser untersuchte sie das Sprachverhalten von GrundschülerInnen in Ostfriesland.
Das Zertifikat Niederdeutsch, eine Zusatzqualifikation für angehende GermanistInnen, wird seit dem Wintersemester 2008/09 an der Universität Oldenburg angeboten. Den Studierenden werden fundierte Kenntnisse zur Geschichte, Grammatik, Orthographie sowie die praktische Anwendung des Niederdeutschen in Schrift und Sprache vermittelt. Gerade angehende LehrerInnen profitieren durch das Niederdeutsch-Zertifikat, da die bedrohte Sprache an norddeutschen Schulen immer mehr an Bedeutung gewinnt.
Prof. Dr. Jörg Peters, Hochschullehrer für Niederdeutsch und Saterfriesisch, der Janssens Bachelorarbeit betreute, freut sich über die erste Absolventin. „In den kommenden Semestern werden weitere Absolventen folgen, die das Angebot dieser in Niedersachsen einmaligen Zusatzqualifikation nutzen“, ist er sich sicher. „Die Universität Oldenburg trägt damit dem besonderen Stellenwert des Niederdeutschen als Regionalsprache in Europa Rechnung.“

ⓘ www.niederdeutsch.uni-oldenburg.de/
 
ⓚ Kontakt:
Prof. Dr. Jörg Peters, Institut für Germanistik, Tel.: 0441/798-4589,
E-Mail: joerg.peters(Klammeraffe)uni-oldenburg.de
 
ⓑ 
Bild:
   

(Zum Herunterladen Bild mit rechter Maustaste anklicken und "Ziel speichern unter ..." wählen.)

(Stand: 09.06.2021)