Kontakt

Presse & Kommunikation

Pressemitteilungen

 

» Druckversion

 

» September 2010
» Gesamtübersicht

Jochen Schimmang

 

17. September 2010   355/10   Personalie

Auszeichnung für Oldenburger Autor und Lehrbeauftragten

Oldenburg. Jochen Schimmang, Oldenburger Autor und Lehrbeauftragter der Universität Oldenburg, wurde soeben für seinen Roman „Das Beste, was wir hatten“ (2009) mit dem Rheingau-Preis 2010 ausgezeichnet. Der zum 17. Mal vergebene Preis ist mit 10.000 Euro und 111 Flaschen Rheinwein dotiert. In der Begründung der Jury heißt es, Schimmang halte „den zahlreichen Büchern, die der DDR ihre Erinnerung und ihre Kritik nachtragen, einen Roman entgegen, der den Untergang auch der Bonner Republik zur erzählerischen Gewissheit macht“. Eingeschlossen sei die Trauer über die Vergänglichkeit der Aufbrüche, das Verschwinden von Hoffnungen und das Verblassen von Träumen in ungemein blickgewisser Genauigkeit.
Schimmang, der sich auch als Übersetzer literarischer Werke einen Namen gemacht hat, unterrichtet am Institut für Germanistik der Universität. Im kommenden Wintersemester 2010/11 wird er ein Seminar zum Literarischen Übersetzen anbieten, das sich an interessierte Master-Studierende aller Fächer richtet.

ⓘ www.germanistik.uni-oldenburg.de/
 
ⓚ Kontakt:
Prof. Dr. Sabine Doering, Institut für Germanistik Tel.: 0441/798-3049, E-Mail: sabine.doering(Klammeraffe)uni-oldenburg.de
 
ⓑ 
Bild:
   

(Zum Herunterladen Bild mit rechter Maustaste anklicken und "Ziel speichern unter ..." wählen.)

(Stand: 20.04.2022)