Navigation

Skiplinks

 

» Druckversion

 

» September 2010
» Gesamtübersicht

Weitere Meldungen zu genannten Personen

 

20. September 2010   357/10   Personalie

Neuer Professor für Mathematik

Oldenburg. Prof. Dr. Thomas Schuster, bislang Hochschullehrer für Angewandte Mathematik an der Helmut Schmidt-Universität der Bundeswehr in Hamburg, hat den Ruf auf die Professur für Numerische Analysis an der Universität Oldenburg angenommen.
Der 1971 in St. Ingbert geborene Schuster studierte Mathematik an der Universität des Saarlandes in Saarbrücken, wo er 1995 sein Diplom machte. Von 1996 bis 2006 war der Mathematiker in Saarbrücken zunächst als Wissenschaftlicher Mitarbeiter und dann als Hochschuldozent tätig. 1999 promovierte er bei Prof. Dr. Alfred K. Louis, 2004 folgte die Habilitation. Eine Gastprofessur führte Schuster 2002 in die USA an die Tufts University in Boston. 2006 übernahm er eine Professur in Hamburg.
Die Forschungsschwerpunkte Schusters liegen in den Bereichen Inverse Probleme, Numerische Analysis, Optimierung sowie Numerik partieller Differentialgleichungen. Neben der Grundlagenforschung beschäftigt er sich mit Problemen, die aus Anwendungen der Medizintechnik und der Werkstoffprüfung herrühren. So arbeitet er in einer Reihe von Projekten, die von der Deutschen Forschungsgemeinschaft (DFG) gefördert wird. Eins dieser Projekte zielt beispielsweise auf die Entwicklung von Lösungsverfahren für die Vektortomographie, ein anderes beschäftigt sich mit Faserverbundstoffen, die eine zunehmend wichtige Rolle im Flugzeugbau spielen.

ⓘ www.uni-oldenburg.de
 
ⓚ Kontakt:
Prof. Dr. Thomas Schuster, Institut für Mathematik, Tel.: 0441/798-3944, E-Mail: thomas.schuster(Klammeraffe)uni-oldenburg.de
 
ⓑ 
Bild:
   

(Zum Herunterladen Bild mit rechter Maustaste anklicken und "Ziel speichern unter ..." wählen.)

Presseu4iq & Kommunlguikatioucon (presse@uol.4f6nmde) (Stand: 06.03.2019)