Kontakt

Presse & Kommunikation

Pressemitteilungen

 

» Druckversion

 

» September 2010
» Gesamtübersicht

 

30. September 2010   373/10   Personalie

Kompositionspreis für Klinkebiel

Oldenburg. Manfred Klinkebiel, Lehrbeauftragter am Institut für Musik der Universität Oldenburg, belegte einen ersten Platz beim 22. Siegburger Kompositionswettbewerb. Die KomponistInnen mussten sich in ihren Werken mit dem Thema Rhein und Siebengebirge auseinandersetzten. Insgesamt wurden 25 Instrumentalwerke, Chorwerke und Lieder für Solostimme und Klavier von einer Fachjury bewertet. Klinkebiel bekam den Preis für seine Komposition „Fahre hin“, ein Werk für fünfstimmigen gemischten Chor a cappella und Solo-Sopran.
Klinkebiel, der zuletzt im Berliner Musikverlag Inventio das Stück „Chomsky – Prelude and Variations“ veröffentlichte, legte an der Fachhochschule für Kirchenmusik in Herford sein Examen ab. Danach studierte er in Stuttgart Komposition. 1984 übernahm er eine Dozentur für Chorleitung und Neue Musik an der Hochschule Hildesheim. Seit 1990 ist Klinkebiel an der Universität Oldenburg Dozent für Orgel- und Klavierspiel und Leiter des Universitätschors. Unter seinem Künstlernamen JOPAPA veröffentlicht er Bücher, Zeichnungen und Kompositionen.

ⓘ www.musik.uni-oldenburg.de/
 
ⓚ Kontakt:
Manfred Klinkebiel, Institut für Musik, Tel.: 0441/3006 340, E-Mail: manfred.klinkebiel(Klammeraffe)uni-oldenburg.de
 
ⓑ 
Bild:
   

(Zum Herunterladen Bild mit rechter Maustaste anklicken und "Ziel speichern unter ..." wählen.)

(Stand: 30.04.2021)