Kontakt

Presse & Kommunikation

Pressemitteilungen

08. Oktober 2010   385/10   Personalie

Neuer Direktor am Institut für Geschichte

Oldenburg. Prof. Dr. Hans Henning Hahn, Hochschullehrer für Moderne Osteuropäische Geschichte mit dem Schwerpunkt Polen, ist zum neuen Direktor des Instituts für Geschichte der Universität Oldenburg gewählt worden.
Hahn studierte an den Universitäten in Freiburg und Köln, wo er 1976 promovierte und sich 1986 habilitierte. Bevor er 1992 den Ruf nach Oldenburg erhielt, nahm er Vertretungsprofessuren an den Universitäten Heidelberg, Warszawa, Bielefeld, Köln und Göttingen wahr. 2000 war er Gastprofessor an der Universität Kraków (Krakau/Polen). Hahn ist u.a. Gründungsmitglied und z. Zt. Präses der Societas Jablonoviana zur Förderung der deutsch-polnischen Wissenschaftsbeziehungen sowie Mitglied des Präsidiums der Gemeinsamen Deutsch-Polnischen Schulbuchkommission.

ⓘ www.geschichte.uni-oldenburg.de
 
ⓚ Kontakt:
Prof. Dr. Hans Henning Hahn, Institut für Geschichte, Tel.: 0441/798- 2396, E-Mail: hhhahn(Klammeraffe)gmx.de
 
ⓑ 
Bild:
   

(Zum Herunterladen Bild mit rechter Maustaste anklicken und "Ziel speichern unter ..." wählen.)

(Stand: 20.04.2022)