Kontakt

Presse & Kommunikation

Pressemitteilungen

18. Oktober 2010   395/10   Veranstaltungsankündigung

Pioniere der deutsch-polnischen Verständigung
Öffentliche Ringvorlesung „Das östliche Europa im deutschen Film“

Oldenburg. „Leise gegen den Strom“ heißt der Dokumentarfilm über eine der ersten Versöhnungsinitiativen zwischen Deutschen und Polen nach dem Zweiten Weltkrieg, mit der am Dienstag, 26. Oktober 2010, 18.00 Uhr, im Oldenburger Programmkino Casablanca (Johannisstraße 17), die öffentliche Ringvorlesung „Das östliche Europa im deutschen Film“ eröffnet wird. Veranstalter sind die Universität Oldenburg, das Bundesinstitut für Kultur und Geschichte der Deutschen im östlichen Europa (BKGE), das Casablanca Programmkino und die „Akademie in der Ev.-Luth. Kirche in Oldenburg“. Die Ringvorlesung richtet sich an Studierende der Universität Oldenburg ebenso wie an interessierte Gäste.
Der Film von Thomas Kycia und Robert Zurek erzählt von einer der ersten Versöhnungsinitiativen zwischen Deutschen und Polen nach dem Zweiten Weltkrieg, einer Pilgerfahrt junger Christen aus der DDR in das Vernichtungslager Auschwitz-Birkenau. Im Anschluss an die Filmvorführung diskutieren die Filmemacher sowie der Protagonist und Zeitzeuge Konrad Weiß bei einem Podiumsgespräch über den Film und seinen Hintergrund.
Im Rahmen der Vorlesungsreihe werden sechs weitere Filme an der Universität (Bibliothekssaal, Campus Haarentor) gezeigt, darunter auch Literaturverfilmungen und Dokumentarfilme. Wissenschaftliche MitarbeiterInnen des BKGE führen in die Filme ein.

Die weiteren Termine (Bibliothekssaal, jeweils dienstags 18.00 – 21.00 Uhr)

9. November „Levins Mühle“, Horst Seemann, 1980
23. November „Ritt in die Freiheit“, Karl Hartl, 1937
7. Dezember „Söhne“, Volker Koepp: 2007
11. Januar „Deutschlands Osten – Polens Westen“, Hansjakob Stehle, 1965
25. Januar: „Der geköpfte Hahn“, Radu Gabrea und Eginald Schlattner, 2007
8. Februar: „Am Ende kommen Touristen“, Robert Thalheim, 2007

ⓘ www.bkge.de/5060.html
 
ⓚ Kontakt:
Maria Luft, BKGE, Tel.: 0441/96195-27, E-Mail: maria.luft(Klammeraffe)bkge.uni-oldenburg.de
 
(Stand: 20.04.2022)