Kontakt

Presse & Kommunikation

Pressemitteilungen

 

» Druckversion

 

» Oktober 2010
» Gesamtübersicht

 

29. Oktober 2010   413/10   Wissenschaftliche Tagung

2. Spiekerooger Klimagespräche

Oldenburg. Die „Spiekerooger Klimagespräche“, die 2009 auf Initiative des Oldenburger Wirtschaftswissenschaftlers Prof. Dr. Reinhard Pfriem entstanden sind, finden zum zweiten Mal vom 4. bis 6. November auf der grünen Nordseeinsel statt. Veranstalter sind das Oldenburg Center for Sustainability Economics and Management (CENTOS) und das Künstlerhaus Spiekeroog. Gefördert wird die Tagung von der Reederei Beluga Shipping GmbH und der Metropolregion Bremen-Oldenburg.
Das diesjährige Thema lautet: „Wie viel Glück ist möglich – unter den Bedingungen des Klimawandels?“ Müssen wir unsere Wünsche und Sehnsüchte zurückstellen und auf vieles verzichten, was wir gerne hätten und wollten, um die Welt zu retten – oder ist eine praktische Neubestimmung gelingen könnenden und glücklichen Lebens vielleicht umgekehrt sogar eine Voraussetzung dafür, den Klimawandel erfolgreich zu bewältigen? Darüber diskutieren auf Einladung der wissenschaftlichen Leitung, der neben Pfriem auch Prof. Dr. Wolfgang Sachs vom Wuppertal-Institut für Klima, Umwelt und Energie und Prof. Dr. Ludger Heidbrink vom Kulturwissenschaftlichen Institut Essen angehören, etwa dreißig namhafte VertreterInnen der Wirtschafts-, Sozial-, Geistes- und Kulturwissenschaften. Am 5. November um 20.00 Uhr findet im Künstlerhaus eine öffentliche Podiumsdiskussion statt. Moderiert wird die Veranstaltung von Ita Niehaus vom Deutschlandradio.

ⓘ www.spiekerooger-klimagespraeche.de
 
ⓚ Kontakt:
Prof. Dr. Reinhard Pfriem, Tel.: 0441/798-4182, E-Mail: reinhard.pfriem(Klammeraffe)uni-oldenburg.de
 
(Stand: 20.04.2022)